Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.448,04
    -279,63 (-1,78%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.083,37
    -74,77 (-1,80%)
     
  • Dow Jones 30

    33.290,08
    -533,37 (-1,58%)
     
  • Gold

    1.763,90
    -10,90 (-0,61%)
     
  • EUR/USD

    1,1865
    -0,0045 (-0,38%)
     
  • BTC-EUR

    30.557,71
    -680,66 (-2,18%)
     
  • CMC Crypto 200

    888,52
    -51,42 (-5,47%)
     
  • Öl (Brent)

    71,50
    +0,46 (+0,65%)
     
  • MDAX

    34.022,52
    -200,17 (-0,58%)
     
  • TecDAX

    3.489,37
    -18,59 (-0,53%)
     
  • SDAX

    16.004,92
    -165,43 (-1,02%)
     
  • Nikkei 225

    28.964,08
    -54,25 (-0,19%)
     
  • FTSE 100

    7.017,47
    -135,96 (-1,90%)
     
  • CAC 40

    6.569,16
    -97,10 (-1,46%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.030,38
    -130,97 (-0,92%)
     

ANALYSE: Goldman mit Kaufempfehlung für Impfstoff-Aktie Valneva

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Investmentbank Goldman Sachs sieht großes Potenzial für das Impfstoffunternehmen Valneva <FR0004056851>. Deshalb nahm Analyst Graig Suvannavejh die Aktien der Franzosen mit "Buy" und einem Kursziel von 14 Euro in die Bewertung auf. Derzeit liegt der Kurs bei 10,87 Euro.

Neben zwei bereits zugelassenen Reiseimpfstoffen verfüge Valneva über eine aufstrebende Pipeline von Impfstoffkandidaten im Spätstadium, darunter das Corona-Vakzin VLA2001, das die Aufmerksamkeit der Anleger auf sich ziehen werde, schrieb Suvannavejh in einer am Dienstag vorliegenden Studie.

VLA2001 befinde sich bereits in einer zulassungsrelevanten Phase-III-Studie, deren erste Daten für das dritte oder vierte Quartal erwartet werden. Sollte es dem Unternehmen gelingen, Covid-19-Lieferverträge mit anderen Ländern abzuschließen, bestehe erhebliches Umsatzpotenzial, glaubt der Experte und rechnet für das Jahr 2022 mit einem VLA2001-Spitzenumsatz von 756 Millionen Euro.

Suvannavejh prognostiziert, dass das Unternehmen ab 2022 profitabel sein wird, mit einer stabilen operativen Marge von rund 35 Prozent. Mit den zusätzlichen Nettoeinnahmen von rund 84 Millionen Euro aus dem US-Börsengang im zweiten Quartal dieses Jahres sieht er keine Notwendigkeit für das Unternehmen, an den Kapitalmarkt zurückzukehren.

Für mit "Buy" eingestufte Aktien rechnet Goldman Sachs auf dem aktuellen Kursniveau sowie im Vergleich zu den anderen von der Bank beobachteten Unternehmen aus der gleichen Branche mit einem hohen Renditepotenzial./edh/ajx/jha/

Analysierendes Institut Goldman Sachs.

Veröffentlichung der Original-Studie: 31.05.2021 / 22:15 / BST Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.