Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 17 Minuten
  • DAX

    13.304,50
    +118,43 (+0,90%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.573,94
    +35,06 (+0,99%)
     
  • Dow Jones 30

    31.438,26
    -62,42 (-0,20%)
     
  • Gold

    1.828,20
    +3,40 (+0,19%)
     
  • EUR/USD

    1,0594
    +0,0008 (+0,07%)
     
  • BTC-EUR

    19.978,39
    -403,49 (-1,98%)
     
  • CMC Crypto 200

    461,95
    +0,16 (+0,03%)
     
  • Öl (Brent)

    111,22
    +1,65 (+1,51%)
     
  • MDAX

    27.445,44
    +292,00 (+1,08%)
     
  • TecDAX

    2.973,11
    +14,58 (+0,49%)
     
  • SDAX

    12.464,44
    +121,16 (+0,98%)
     
  • Nikkei 225

    27.049,47
    +178,20 (+0,66%)
     
  • FTSE 100

    7.326,15
    +67,83 (+0,93%)
     
  • CAC 40

    6.127,70
    +80,39 (+1,33%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.524,55
    -83,07 (-0,72%)
     

ANALYSE-FLASH: JPMorgan senkt Michelin auf 'Underweight' und Ziel auf 110 Euro

NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Bank JPMorgan hat Michelin <FR0000121261> von "Neutral" auf "Underweight" abgestuft und das Kursziel von 140 auf 110 Euro gesenkt. Mit der Untergewichtung des Reifenkonzerns setzt Analyst Jose Asumendi nach der jüngsten Branchenkonferenz auf Autozulieferer wie Valeo. Der Experte sieht laut einer am Dienstag vorliegenden Studie klare Signale für eine Stabilisierung der Autoproduktion in Europa und Nordamerika sowie eine V-förmige Erholung in China. Davon könnten Anleger mit Michelin weniger gut profitieren als mit Autozulieferern mit stärkerer Preismacht und Margenerholung. Michelin hänge mehrheitlich vom Ersatzreifengeschäft ab und laufe deshalb hinterher./ag/gl

Veröffentlichung der Original-Studie: 13.06.2022 / 22:45 / BST Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 14.06.2022 / 00:15 / BST

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.