Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 5 Minuten
  • DAX

    12.625,32
    -111,63 (-0,88%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.194,84
    -33,03 (-1,02%)
     
  • Dow Jones 30

    28.308,79
    +113,37 (+0,40%)
     
  • Gold

    1.929,80
    +14,40 (+0,75%)
     
  • EUR/USD

    1,1855
    +0,0027 (+0,23%)
     
  • BTC-EUR

    10.462,06
    +1.114,67 (+11,92%)
     
  • CMC Crypto 200

    248,56
    +9,65 (+4,04%)
     
  • Öl (Brent)

    40,87
    -0,83 (-1,99%)
     
  • MDAX

    27.352,05
    -340,84 (-1,23%)
     
  • TecDAX

    3.082,66
    -26,74 (-0,86%)
     
  • SDAX

    12.549,76
    -53,68 (-0,43%)
     
  • Nikkei 225

    23.639,46
    +72,42 (+0,31%)
     
  • FTSE 100

    5.805,60
    -83,62 (-1,42%)
     
  • CAC 40

    4.877,36
    -51,92 (-1,05%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.516,49
    +37,61 (+0,33%)
     

ANALYSE-FLASH: Jefferies belässt 1&1 Drillisch auf 'Hold' - Ziel 22,90 Euro

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX Broker) - Das Analysehaus Jefferies hat die Einstufung für 1&1 Drillisch <DE0005545503> nach einer Prognosesenkung auf "Hold" mit einem Kursziel von 22,90 Euro belassen. Der Mobilfunkbetreiber hatte dem Wettbewerber Telefónica Deutschland (O2) vorgeworfen, die Kosten für die Nutzung von dessen Mobilfunknetz bereits ab Juli vor Abschluss der laufenden Verhandlungen erheblich erhöht zu haben. Analyst Ulrich Rathe sah sich in einer am Montag vorliegenden Studie in seiner skeptischen Einschätzung der Lage bestätigt, die ihn Ende 2019 zur Abstufung der Papiere von 1&1 Drillisch bewogen hatte. Der Preisdisput bedeute ein unkalkulierbares Risiko für das Geschäftsmodell von 1&1 Drillisch. Gleichwohl befänden sich 1&1 Drillisch und Telefónica Deutschland wohl weiter in konstruktiven Verhandlungen, so dass Letztere eher taktisch agiert haben könnten./la/ag

Veröffentlichung der Original-Studie: 20.09.2020 / 16:20 / ET

Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 20.09.2020 / 16:20 / ET