Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.531,75
    -112,22 (-0,72%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.158,51
    -36,41 (-0,87%)
     
  • Dow Jones 30

    34.798,00
    +33,18 (+0,10%)
     
  • Gold

    1.750,60
    +0,80 (+0,05%)
     
  • EUR/USD

    1,1718
    -0,0029 (-0,25%)
     
  • BTC-EUR

    36.481,01
    +580,43 (+1,62%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.067,20
    -35,86 (-3,25%)
     
  • Öl (Brent)

    73,95
    +0,65 (+0,89%)
     
  • MDAX

    35.282,54
    -200,95 (-0,57%)
     
  • TecDAX

    3.901,55
    -50,21 (-1,27%)
     
  • SDAX

    16.836,46
    -171,25 (-1,01%)
     
  • Nikkei 225

    30.248,81
    +609,41 (+2,06%)
     
  • FTSE 100

    7.051,48
    -26,87 (-0,38%)
     
  • CAC 40

    6.638,46
    -63,52 (-0,95%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.047,70
    -4,54 (-0,03%)
     

ANALYSE-FLASH: Goldman belässt Valneva auf 'Buy' - Ziel 15,50 Euro

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX Broker) - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für Valneva auf "Buy" mit einem Kursziel von 15,50 Euro belassen. Die Kündigung des Liefervertrags für den klassisch hergestellten Covid-19-Impfstoffkandidaten VLA2001 durch Großbritannien sei eine negative Überraschung, schrieb Analyst Graig Suvannavejh in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Trotz der Unklarheiten und der Risiken für seine Schätzungen lässt er sein Bewertungsmodell aber unverändert. Suvannavejh bleibt optimistisch und sieht andere Vertragschancen zu möglicherweise sogar besseren Konditionen. Vor den in einigen Wochen erwarteten Phase-III-Daten sieht er nach dem Kurseinbruch ein attraktives Chance/Risiko-Verhältnis./ag/edh

Veröffentlichung der Original-Studie: 14.09.2021 / 05:13 / EDT

Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.