Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 32 Minuten
  • Nikkei 225

    26.563,24
    +135,59 (+0,51%)
     
  • Dow Jones 30

    32.196,66
    +466,36 (+1,47%)
     
  • BTC-EUR

    29.206,71
    +419,35 (+1,46%)
     
  • CMC Crypto 200

    681,98
    +0,88 (+0,13%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.805,00
    +434,00 (+3,82%)
     
  • S&P 500

    4.023,89
    +93,81 (+2,39%)
     

ANALYSE: Berenberg hält Hornbach für Wachstum stark aufgestellt - 'Buy'

·Lesedauer: 2 Min.

HAMBURG (dpa-AFX Broker) - Die Baumarktkette Hornbach punktet bei den Kunden laut der Privatbank Berenberg mit einem großen Angebot. Die Märkte seien überdurchschnittlich groß, was ein großes Sortiment erlaube, erklärte Analyst Benjamin Thielmann. Hinzu kämen niedrige Preise, eine gute Kundenbindung und höhere Umsätzen pro Fläche als bei der Konkurrenz. All das spreche für gute Geschäfte, was den Aktien der Hornbach Holding <DE0006083405> Auftrieb verleihen sollte.

Der Experte nahm daher die Bewertung der Papiere in einer am Donnerstag vorliegenden Studie mit "Kaufen" und einem Kursziel von 150 Euro auf. Selbst nach dem Kursanstieg um fast drei Prozent auf knapp 120 Euro im frühen Handel am Donnerstag entspricht das noch einem Kurspotenzial von rund einem Viertel.

Thielmann traut den Papieren damit mittelfristig auch ein Rekordhoch zu, nachdem ihr durch die Corona-Pandemie getriebener Lauf mit einer Bestmarke von gut 140 Euro Anfang Februar zunächst ein Ende gefunden hatte. Trotz des jüngsten Rücksetzers kosten die Aktien immer noch etwa doppelt so viel wie vor Ausbruch der Corona-Pandemie Anfang 2020. Baumärkte zählen zu den Corona-Profiteuren, da viele ihre Wohnungen, Häuser und Gärten verschönert haben.

Für Hornbach spricht laut dem Analysten auch eine starke Marktpräsenz nicht nur in Deutschland, sondern auch im Ausland. Das Unternehmen sei einer der ersten deutschen Baumärkte gewesen, die es in attraktive internationale Märkte gezogen habe. Das habe geholfen, den Rückgang des deutschen Marktes seit den 2000er auszugleichen. Wachstum und Gewinnmargen seien im internationalen Geschäft höher. Hornbach baue das Filialnetz weiter aus.

Zudem liege Hornbach, was den Online-Marktanteil angehe, gleichauf mit dem deutschen Marktführer Obi. Die Konkurrenz sei hier mangels ausreichender Investition zurückgefallen./mis/zb/jha/

Mit der Empfehlung "Buy" sieht Berenberg auf Sicht von zwölf Monaten ein nachhaltiges Kurspotenzial von mehr als 15 Prozent für die Aktie.

Analysierendes Institut Berenberg.

Veröffentlichung der Original-Studie: 20.04.2022 / 16:26 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.