Deutsche Märkte öffnen in 56 Minuten
  • Nikkei 225

    29.264,75
    +49,23 (+0,17%)
     
  • Dow Jones 30

    35.457,31
    +198,70 (+0,56%)
     
  • BTC-EUR

    54.767,71
    +757,65 (+1,40%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.477,58
    +14,22 (+0,97%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.129,09
    +107,28 (+0,71%)
     
  • S&P 500

    4.519,63
    +33,17 (+0,74%)
     

ANALYSE/Baader: BASF und Norma auf Empfehlungsliste - Linde und Zalando entfernt

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Baader Bank hat ihre Aktien-Empfehlungsliste aktualisiert. Neu auf der "Top Stock Ideas"-Liste sind nun die mit "Buy" beurteilten Aktien von BASF <DE000BASF111> und der Norma Group <DE000A1H8BV3> sowie Nestle <CH0038863350> mit einem "Add"-Votum. Herausgefallen sind dagegen die weiter mit "Add" eingestuften Aktien von Emmi und Linde <IE00BZ12WP82> sowie die mit "Buy" bestätigten Zalando-Aktien <DE000ZAL1111>.

Für das anstehende vierte Quartal sind die Baader-Analysten zuversichtlich gestimmt, da es sich traditionell um eine starke Phase am Aktienmarkt handele. Zudem dürfte sich die konjunkturelle Großwetterlage im kommenden Jahr wieder aufhellen. Daher sollten Anleger auf zyklische beziehungsweise auf Value-Aktien setzen. Angesichts der anziehenden Anleiherenditen müssten Anleger aber mit anhaltend hohen Schwankungen rechnen.

Mit der Einstufung "Buy" traut die Baader Bank der Aktie für die kommenden 12 Monate je nach Risikokategorie eine Gesamtrendite (berechnet aus Kursanstieg und Dividende) von mehr als 20 Prozent zu. Mit der Einstufung "Add" erwartet die Bank eine Gesamtrendite zwischen 5 und 20 Prozent./mf/tih/mis

Analysierendes Institut Baader Bank.

Veröffentlichung der Original-Studie: 06.10.2021 / 15:17 / CEST

Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / CEST

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.