Suchen Sie eine neue Position?

American Airlines und US Airways wohl kurz vor Fusion

New York (dapd). Der Zusammenschluss der bankrotten American Airlines mit der US Airways zur größten Fluggesellschaft der Welt steht offenbar kurz vor der Vollendung. Am Mittwoch wollen die Verwaltungsräte beider US-Unternehmen getrennt voneinander über die Fusion beraten, wie mit den Verhandlungen vertraute Personen berichteten. Alle wesentlichen Punkte für das Geschäft sind demnach geklärt.

Bereits am Mittwoch oder am Donnerstag könnte der Zusammenschluss verkündet werden. Möglich sei aber auch noch eine Verschiebung bis in die kommende Woche. Beide Seiten strebten jedoch einen Abschluss bis Freitag an, weil dann wichtige Fristen ablaufen, hieß es.

American Airlines mit Sitz im texanischen Fort Worth hatte Ende 2011 Insolvenz angemeldet. Der Mutterkonzern AMR und US Airways sprechen seitdem über eine mögliche Fusion.

Das neue Unternehmen hätte einen Börsenwert von mehr als zehn Milliarden Dollar (rund 7,4 Milliarden Euro) und damit den weltweit höchsten für eine Fluggesellschaft. Als Leiter der neuen Fluggesellschaft wird US-Airways-Chef Doug Parker gehandelt.

dapd