Deutsche Märkte geschlossen

Amazon streicht mehr als 18 000 Stellen

SEATTLE (dpa-AFX) -Die Entlassungswelle beim weltgrößten Online-Versandhändler Amazon US0231351067 fällt deutlich größer als zunächst angenommen aus. Vorstandschef Andy Jassy kündigte am Mittwochabend (Ortszeit) in einem Memo an die Beschäftigten die Streichung von mehr als 18 000 Stellen an. Im November war noch von lediglich 10 000 Jobs die Rede gewesen. Es handelt sich um den ersten größeren Personalabbau in der Geschichte des 1994 gegründeten US-Konzerns. Amazon hatte zuletzt weltweit rund 1,5 Millionen Beschäftigte, die meisten von ihnen arbeiten in der Liefer- und Lagerinfrastruktur.