Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 43 Minuten
  • DAX

    13.562,62
    +27,65 (+0,20%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.715,31
    -0,06 (-0,00%)
     
  • Dow Jones 30

    32.774,41
    -58,13 (-0,18%)
     
  • Gold

    1.809,40
    -2,90 (-0,16%)
     
  • EUR/USD

    1,0240
    +0,0022 (+0,22%)
     
  • BTC-EUR

    22.535,04
    -474,96 (-2,06%)
     
  • CMC Crypto 200

    536,07
    -21,28 (-3,82%)
     
  • Öl (Brent)

    89,35
    -1,15 (-1,27%)
     
  • MDAX

    27.264,80
    -6,02 (-0,02%)
     
  • TecDAX

    3.090,49
    -15,69 (-0,51%)
     
  • SDAX

    12.815,80
    +6,80 (+0,05%)
     
  • Nikkei 225

    27.819,33
    -180,63 (-0,65%)
     
  • FTSE 100

    7.496,38
    +8,23 (+0,11%)
     
  • CAC 40

    6.490,03
    +0,03 (+0,00%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.493,93
    -150,53 (-1,19%)
     

Amazon kauft Roomba-Hersteller iRobot für 1,7 Milliarden Dollar

SEATTLE/BEDFORD (dpa-AFX) - Der weltgrößte Onlinehändler Amazon <US0231351067> will die für ihre selbstfahrenden Roomba-Staubsauger bekannte US-Firma iRobot übernehmen. Die Unternehmen gaben am Freitag bekannt, einen Kaufpreis von 61 Dollar pro Aktie vereinbart zu haben. Damit werde iRobot inklusive seiner ausstehenden Schulden insgesamt mit rund 1,7 Milliarden Dollar (1,67 Mrd Euro) bewertet. Amazon will die Summe bar zahlen. Aktionäre und Aufsichtsbehörden müssen aber noch zustimmen.

iRobot ist ein auf Serviceroboter und Hausautomation spezialisiertes Tech-Unternehmen für Konsumgüter. Die Firma wurde 1990 von drei Forschern eines Informatiklabors der US-Spitzenuniversität Massachusetts Institute of Technology (MIT) gegründet und ging 2003 an die US-Technologiebörse Nasdaq. Ein Jahr zuvor brachte iRobot den automatischen Staubsauger Roomba heraus, der auch als Katzentransporter in vielen viralen Internetvideos auftaucht.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.