Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 17 Minuten

Amazon-Hüpfer bei der PayPal-Aktie!

Ein Mobile Payment Nutzer bezahlt mit PayPal Venmo
Ein Mobile Payment Nutzer bezahlt mit PayPal Venmo

Bei der PayPal-Aktie (WKN: A14R7U) hat es im Laufe dieser Woche einen kleinen Hüpfer gegeben. Am Dienstag kletterten die Anteilsscheine kurzfristig um ca. 6,6 % an einem einzelnen Tag. Falls jemand die Chroniken des Zahlungsdienstleisters (und dessen Aktie) schreibt: Wie wäre es an diesem Tag mit dem Kapitel Amazon (WKN: 906866)-Hüpfer?

Konkret gibt es nämlich Neuigkeiten, die das Einbinden des Zahlungsdienstleisters in das operative Geschäft von Amazon ermöglicht. Schauen wir uns die entsprechenden Schlagzeilen an. Und was der Markt offensichtlich hofft, das daraus resultieren sollte.

PayPal-Aktie: Der Amazon-Hüpfer!

Wie Amazon jedenfalls im Laufe dieser Woche verkündete, möchte man Venmo mit in das Repertoire der Zahlungsmöglichkeiten aufnehmen. Venmo ist eine Applikation aus dem Hause PayPal, die insbesondere in den USA weit verbreitet ist. Zunächst betrifft das entsprechend auch diesen Markt und zunächst auch wohl erst für einen Testzeitraum.

Amazon möchte ab sofort und bis zum Black Friday Venmo aus dem Hause PayPal als Bezahllösung zur Verfügung stellen. Das betrifft gleichermaßen die Nutzer des Marktplatzes wie auch die Besteller, die über die App und damit über die mobile Version ihre Einkäufe tätigen. Definitiv eine interessante Neuigkeit!

Der Markt scheint mit Blick auf die PayPal-Aktie nun jedenfalls zu hoffen, dass die Erfahrungen gut sind. Sowie auch, dass Amazon sich möglicherweise für eine solche externe Lösung öffnet. Eine Win-win-Situation kann sich dadurch definitiv ergeben. Schließlich besitzt der US-Zahlungsdienstleister rund 430 Mio. Nutzer und ist auch im US-Raum eine Macht. Wenn es eine Lösung gibt, so kann sich das Wachstum hierdurch auf beiden Seiten womöglich beschleunigen.

Nicht zu schnell urteilen …

Im Endeffekt ist es jedoch erst einmal ein Test. Bei der PayPal-Aktie werden jedoch direkte Vorschusslorbeeren verteilt. Sie können gerechtfertigt sein, sofern sich hierdurch längerfristige Kooperationen ergeben. Aber das dürfte unter einem gewissen Vorbehalt stehen. Insbesondere dahin gehend, dass auch Amazon einen Mehrwert sehen muss.

Warten wir also ab, was kommt. In der Zwischenzeit können wir jedenfalls sagen, dass die PayPal-Aktie auf einem Aktienkurs von 88 Euro mit einer Marktkapitalisierung von 103 Mrd. US-Dollar bewertet ist. Ein Kurs-Umsatz-Verhältnis von ca. 4 erscheint mir weiterhin nicht teuer. Vor allem, wenn sich solche Wachstumsmöglichkeiten auftun, könnte das zu einem Umdenken führen.

Der Artikel Amazon-Hüpfer bei der PayPal-Aktie! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von PayPal. John Mackey, CEO von Amazon-Tochter Whole Foods Market, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon und PayPal.

Motley Fool Deutschland 2022