Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 47 Minuten
  • DAX

    12.128,79
    -48,39 (-0,40%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.089,89
    -15,36 (-0,49%)
     
  • Dow Jones 30

    27.685,38
    -650,19 (-2,29%)
     
  • Gold

    1.903,70
    -2,00 (-0,10%)
     
  • EUR/USD

    1,1816
    +0,0003 (+0,02%)
     
  • BTC-EUR

    11.127,95
    +26,65 (+0,24%)
     
  • CMC Crypto 200

    261,67
    -1,74 (-0,66%)
     
  • Öl (Brent)

    38,80
    +0,24 (+0,62%)
     
  • MDAX

    26.602,06
    -101,52 (-0,38%)
     
  • TecDAX

    2.912,21
    -7,98 (-0,27%)
     
  • SDAX

    12.008,56
    -61,19 (-0,51%)
     
  • Nikkei 225

    23.485,80
    -8,54 (-0,04%)
     
  • FTSE 100

    5.776,33
    -15,68 (-0,27%)
     
  • CAC 40

    4.776,27
    -39,85 (-0,83%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.358,94
    -189,34 (-1,64%)
     

Amadis nutzt nexo-Standards zu Vereinfachung der Zahlungsakzeptanz in der ganzen Welt

·Lesedauer: 5 Min.

Erfolgreicher Einsatz in Europa; robustes Zahlungsprotokoll gewinnt schnellen Zuspruch in Nordamerika

Amadis, ein Anbieter von Zahlungssoftware und Beratungsdienstleistungen, kündigte heute einen gestrafften Weg für nordamerikanische und internationale Händler an, die sich dem globalen nexo-Zahlungsstandard zuwenden möchten. Dabei handelt es sich um den umfassendsten Satz an globalen Zahlungsakzeptanzprotokollen auf dem heutigen Markt. Durch die Integration der Messaging-Protokolle, Standards und Spezifikationen von nexo in seine universelle Zahlungsakzeptanzsoftware Arkos bietet Amadis eine universelle „Plug&Play"-Zahlungssoftware, mit der Kunden neue Zahlungsarten schnell und unabhängig von ihrer Ausrüstung, Technologie oder geografischen Lage annehmen können.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200929005026/de/

Amadis targets interoperability in global payments :a forefront concern for today's evolving payments space. (Photo: Business Wire)

Amadis hat bereits einer breiten Vielfalt von Banken, Einzelhändlern und Kunden im Verkehrswesen geholfen, nexo-basierte Anwendungen einzusetzen und damit ihre Zahlungssysteme zukunftsfähig zu machen. Gleichzeitig werden Entwicklungs- und Markteinführungszeiten damit verkürzt. Mit dem Arkos-Produkt von Amadis, einer EMV-Middleware, die die gesamte Kartenzahlungsverarbeitung übernimmt, können die Kunden innerhalb kurzer Zeit auf nexo umstellen und ihre speziellen Entwicklungsanforderungen erheblich reduzieren. Unternehmen werden damit in die Lage versetzt, die Markteinführungszeiten, Risiken und Kosten für die Umsetzung jeder einzelnen Zahlungslösung beträchtlich zu verringern. Arkos kann alle Ausrüstungsarten (eigenständig, PIN-Pads, unbeaufsichtigt, mobil) und Geräte verwalten und dabei:

  • US-amerikanische Verarbeitungsregeln (Debit-Netzwerkauswahl, Kleinbetragszahlungen) integrieren

  • zentrale Verwaltung und Berichterstellung übernehmen

  • M-TIP-, ADVT- und vorzertifizierte EMV-Anforderungen erfüllen

„Durch die Bearbeitung der Amadis Arkos-Software mit nexo-Protokollen stellen wir sicher, dass unsere Kunden in der ganzen Welt in den Genuss gemeinsamer interoperabler Schnittstellen und Protokolle kommen, was Innovation am Kontaktpunkt nach sich zieht", erklärte Emmanuel Haydont, CEO und Mitbegründer von Amadis. „Durch den Einsatz von nexo-Protokollen sind wir unseren Kunden behilflich, die Markteinführungszeiten und Betriebskosten zu verringern. Und gleichzeitig werden sie in die Lage versetzt, sich von unnötigen technischen Abhängigkeiten zu befreien. Wir ebnen ihnen einen Weg, der den Handelsbetrieb zukunftsfähiger macht, während sich die Zahlungsmethoden immer weiterentwickeln."

Nexo-Standards ist die internationale Organisation für globale Interoperabilität im Zahlungsverkehr. Die Mitgliederzahl steigt auf allen Kontinenten rasch an, und Mitglieder aus mehreren Ländern, darunter die USA, Kanada, China, Indien, Japan, Russland und Saudi-Arabien, sorgen für eine weitere Untermauerung des globalen Interesses an den nexo-Standards und ihrer wirklich internationalen Reichweite.

Im Gegensatz zu unternehmenseigenen Lösungen, die Unternehmen auf die Nutzung unternehmenseigener Host-Schnittstellen, Terminal-Management-Systeme (TMS), Plattformen oder den Betrieb in einer bestimmten Region festlegen, ist nexo ein offener Standard, der Interoperabilität auf mehreren Ebenen garantiert: grenzüberschreitend, Plattform, Host, Marktsegment und andere. Nexo-Standards ermöglicht Innovation zusätzlich zu seinen Spezifikationen und Protokollen. Das macht die technische Integration damit erheblich weniger komplex und beseitigt die Herausforderungen, die Unternehmen bei der Implementierung und Akzeptanzausweitung auf neue Zahlungsarten von Geräten in neuen Märkten zu bewältigen haben. Die nexo-Organisation bietet offene Standards und Protokolle, die grenzüberschreitende Interoperabilität garantieren.

„Die Marktnachfrage nach den nexo-Standards ist größer als je zuvor. Als Reaktion darauf machen aktive Mitglieder wie Amadis erhebliche Fortschritte bei den Umsetzungs- und Akzeptanzstrategien", kommentierte Jacques Soussana, Secretary-General bei nexo-Standards. „Mit der Kombination aus unseren Spezifikationen, Protokollen, Implementierungsrichtlinien, kollaborativen Arbeitsgruppen und Test- und Zertifizierungs-Support geben wir unseren Mitgliedern die Werkzeuge in die Hand, mit denen sie ihre Lösungen aufbauen und prüfen und damit ihren Weg bis zur Umsetzung verkürzen können. Die weltweite Akzeptanz der nexo-Standards wird schnell Wirklichkeit."

Die weltweiten Kunden von Amadis brauchen Zahlungslösungen, die einerseits sicher sind und optimierten Betrieb gewährleisten, und andererseits die Zukunftsfähigkeit kurz- und langfristig optimal sicherstellen. nexo-Standards ist der internationale Verband, der globale Interoperabilität im Zahlungsverkehr möglich macht. Angesichts des globalen Stresses in der Wirtschaft und einzelnen Branchen in jüngster Zeit ist es unerlässlich geworden, dass Lösungsanbieter Standards wie nexo einsetzen, die einen effizienteren Geschäftsbetrieb und eine globale Expansion erlauben.

*EMV® ist eine eingetragene Marke in den USA und in anderen Ländern und anderswo eine nicht eingetragene Marke. Inhaber der Marke EMV ist EMVCo, LLC.

Über Amadis

Amadis ist ein im Privatbesitz befindlicher Geschäftsbereich von Maxim Integrated und ein führender Anbieter von Zahlungssoftware-Technologie. Die Software des Unternehmens läuft auf mehr als 10 Millionen Geräten weltweit. Das Unternehmen bietet modernste Softwarebearbeitungs- und Entwicklungslösungen für weltweit tätige Händler, Zahlungsgeräthersteller und Dienstanbieter. Amadis bietet das branchenweit breiteste Sortiment an Zahlungsverarbeitungsoptionen mit kundenspezifischer oder handelsüblicher Technologie, unabhängig von Hardware oder geografischer Region. Das Unternehmen verfügt über ein fachkundiges, erfahrendes Softwareteam und stellt international tätigen Geschäftsleuten in über 23 Ländern geeignete Lösungen bereit. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.amadis.ca.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200929005026/de/

Contacts

Vivian Shen
Amadis
vsh@amadis.ca

Medien:
David Finkelstein
The DFI Group
david@thedfigroup.net