Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.544,39
    -96,08 (-0,61%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.089,30
    -27,47 (-0,67%)
     
  • Dow Jones 30

    34.967,39
    -117,14 (-0,33%)
     
  • Gold

    1.821,40
    -14,40 (-0,78%)
     
  • EUR/USD

    1,1864
    -0,0032 (-0,27%)
     
  • BTC-EUR

    32.926,81
    -901,68 (-2,67%)
     
  • CMC Crypto 200

    926,72
    -23,18 (-2,44%)
     
  • Öl (Brent)

    73,94
    +0,32 (+0,43%)
     
  • MDAX

    35.146,91
    -126,01 (-0,36%)
     
  • TecDAX

    3.681,37
    +1,63 (+0,04%)
     
  • SDAX

    16.531,16
    -34,57 (-0,21%)
     
  • Nikkei 225

    27.283,59
    -498,83 (-1,80%)
     
  • FTSE 100

    7.032,30
    -46,12 (-0,65%)
     
  • CAC 40

    6.612,76
    -21,01 (-0,32%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.690,03
    -88,23 (-0,60%)
     

AlzChem Group AG schließt mit Kanada einen der letzten weißen Flecken im weltweiten Marktauftritt beim Düngemittel Perlka(R)

·Lesedauer: 4 Min.

DGAP-News: AlzChem Group AG / Schlagwort(e): Marktbericht
09.07.2021 / 10:04
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

AlzChem Group AG schließt mit Kanada einen der letzten weißen Flecken im weltweiten Marktauftritt beim Düngemittel Perlka(R)

Trostberg, 9. Juli 2021 - Die AlzChem Group AG macht jetzt einen weiteren wichtigen Schritt, um möglichst alle weltweit bedeutenden Düngemittelmärkte zu erschließen. Nachdem bereits im ersten Quartal der Markteintritt in Brasilien erfolgreich vollzogen wurde, folgt nun der Start im kanadischen Markt. Andreas Niedermaier, CEO der AlzChem Group AG: "Unsere Strategie ist, in allen weltweit relevanten Düngemittelmärkten mit Perlka(R) vertreten zu sein und die bereits 113 Jahre andauernde Erfolgsgeschichte fortzuschreiben. Die Eigenschaften von Perlka(R) sind heute aktueller und relevanter denn je, da der weltweite Trend zu immer schnelleren Fruchtfolgen in der Landwirtschaft unserem kalkstickstoffbasierten Düngemittel in die Karten spielt. Kanada ist für uns ein besonders interessanter Markt, weil Perlka(R) vor allem im Gemüse-, Raps- und Kartoffelbau Anwendung finden wird." In vielen Regionen Kanadas werden Kartoffeln für den Direktkonsum und zur Weiterverarbeitung angebaut. Der hohe Kalkgehalt von Perlka(R) sorgt dabei für eine optimale Auflockerung des Bodens.

Der Kalkstickstoff Perlka(R) kann seine internationale Erfolgsgeschichte vor allem deshalb fortschreiben, weil er eine Besonderheit unter den Düngemitteln darstellt: Er versorgt den Boden nicht nur mit stabilem Stickstoff und Kalk, sondern verbleibt auch sechs bis acht Wochen länger in der stabilen Ammoniumform im Boden als viele andere Dünger. Aus diesem Grund setzen viele Landwirte auf Perlka(R), um angesichts der kürzeren Fruchtfolgen drohende Verluste in puncto Ertrag und Qualität zu vermeiden. Mit der innovativen Weiterentwicklung ist es AlzChem gelungen, sich auch in neuen internationalen Märkten als wichtiger Akteur in den Bereichen Landwirtschaft und Gesundheit zu etablieren. In Kanada erfüllt Perlka(R) die Vorgaben der neuen Düngemittelverordnung, so dass dort die Anwendung langfristig gesichert ist. Das große Marktpotential zeigt sich u. a. in dem Forschungsinteresse von Universitäten. Die Universität Alberta beispielweise führt ein Forschungsprojekt für die Anwendung von Perlka(R) in Raps durch. Dies zeigt, dass auch in einer flächenstarken Kultur, wie Raps, die positiven Effekte von Perlka(R) auf einen gesunden Boden und gesunde Pflanzen zum Tragen kommen.

Über AlzChem
AlzChem ist ein weltweit aktives Spezialchemie-Unternehmen, das in seinen Betätigungsfeldern überwiegend zu den Marktführern gehört. Dabei profitiert AlzChem in besonderer Weise von den drei sehr unterschiedlichen globalen Entwicklungen Klimawandel, Bevölkerungswachstum und höhere Lebenserwartung. Zum Erreichen der daraus resultierenden gesellschaftlichen Ziele können AlzChem-Produkte mit einer Vielzahl verschiedener Anwendungen attraktive Lösungen bieten.

Interessante Wachstumsperspektiven sieht das Unternehmen für sich vor allem in den Bereichen Ernährung von Mensch und Tier sowie in der Landwirtschaft. Als Folge des Bevölkerungswachstums gilt es, eine effiziente Lebensmittelproduktion zu erreichen. Die Pharmarohstoffe und unsere Kreatinprodukte können bei einer höheren Lebenserwartung zu einem gesunden Altern beitragen. Dem Ziel der Nachhaltigkeit, das durch den Klimawandel entsteht, stellt sich AlzChem im Bereich der Erneuerbaren Energien. Eine ebenso große Perspektive bieten die Felder Feinchemie und Metallurgie.

Zum breiten Produktspektrum der AlzChem Group AG gehören Nahrungsergänzungsmittel, Vorprodukte für Corona-Tests oder Pharmarohstoffe. Diese Entwicklungen sind eine Antwort unseres Unternehmens auf die weltweiten Trends und Entwicklungen. AlzChem ist hier bestens aufgestellt und sieht sich für eine umweltbezogene Zukunft und globale Entwicklungen gewappnet.

Das Unternehmen beschäftigt rund 1.630 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an vier Produktionsstandorten in Deutschland und einem Werk in Schweden sowie in zwei Vertriebsgesellschaften in den USA und China. Im Jahr 2020 erwirtschaftete AlzChem einen Konzernumsatz von rund 379 Mio. Euro und ein EBITDA von rund 53,8 Mio. Euro.



Kontakt:
Sabine Sieber
Leitung Investor Relations & Kommunikation
T +49 8621 86-2888
F +49 8621 86-502888
ir@alzchem.com


09.07.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

AlzChem Group AG

Dr.-Albert-Frank-Str. 32

83308 Trostberg

Deutschland

Telefon:

+498621862888

Fax:

+49862186502888

E-Mail:

ir@alzchem.com

Internet:

www.alzchem.com

ISIN:

DE000A2YNT30

WKN:

A2YNT3

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Stuttgart

EQS News ID:

1217131


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.