Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 57 Minuten
  • Nikkei 225

    26.393,04
    -411,56 (-1,54%)
     
  • Dow Jones 30

    30.775,43
    -253,88 (-0,82%)
     
  • BTC-EUR

    17.970,52
    -1.518,19 (-7,79%)
     
  • CMC Crypto 200

    404,82
    -26,65 (-6,18%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.028,74
    -149,16 (-1,33%)
     
  • S&P 500

    3.785,38
    -33,45 (-0,88%)
     

Altria, BAT & Co.: Darum setze ich trotz Value nicht auf Tabak-Aktien!

Philip Morris Dividenden Tabakaktien
Philip Morris Dividenden Tabakaktien

Altria (WKN: 200417), British American Tobacco (WKN: 916018) (BAT) und andere Tabak-Aktien versprechen eine Menge Value. Hohe Dividendenrenditen, günstige Bewertungen, niedrige Kurs-Gewinn-Verhältnisse und hohe freie Cashflows. Natürlich kann das für Foolishe Investoren interessant sein.

Allerdings sind Altria, BAT und andere Tabak-Aktien nicht nur ein Value-Versprechen. Immer wieder zeigen Schlagzeilen, dass sich der Markt sukzessive eintrübt. So wie auch im Laufe dieser neuen Woche. Blicken wir auf die Details und warum ich einfach nicht auf diese Dividendenaktien setze.

Altria, BAT & Co.: Tabak-Aktien? Begrenzungen!

Die USA planen offenbar den nächsten großen Schlag gegen Tabak-Aktien und damit verbunden auch gegen Altria und BAT. Aber eben gegen die gesamte Branche. Konkret soll es zukünftig eine Begrenzung der Nikotinmenge geben. Die US-Regierung hat wohl einen entsprechenden Vorschlag eingebracht.

Analysten verweisen zunächst darauf, dass es bis zu einer gesetzlichen Umsetzung etliche Jahre dauern könnte. Allerdings zeigt sich erneut: Das Geschäftsmodell wird stärker reguliert, konsequent. Es wäre nach den Menthol-Zigaretten bereits der zweite Schlag gegen die Industrie. Trotz Value: Das ist etwas, das Foolishe Investoren mitnehmen sollten.

Konkret scheint es um die Sucht zu gehen, die mit einer Regulation der Tabak-Aktien einhergehen soll. Altria und BAT wären mittelbar betroffen. Das Geschäft mit der Sucht könnte damit vor einem baldigen Ende stehen, wenn wir diese Gedanken weiterdenken.

Schlechtes Geschäft noch schlechter!

BAT und Altria besitzen (für mich) sowieso ein schlechtes Geschäftsmodell. Es geht um Zigaretten, Tabak, Zigarren und andere Artikel, die wir zwar als Konsumgüter einstufen können, die jedoch auch Suchtmittel sind, die zudem noch der Gesundheit sehr stark schaden. Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind mit einem größeren Risiko verbunden.

Natürlich können Tabak-Aktien weiterhin viel Value besitzen. Aber wenn ich noch dazu betrachte, wie sich der Markt eintrübt, so kann ich sagen: Diesem Wert kann ich gut widerstehen. Im Endeffekt sind es teilweise die Tabakkonzerne selbst, die die Zeichen der Zeit erkennen und aufgrund der Regulation eine neue Ausrichtung suchen.

Deshalb investiere ich jetzt nicht mehr. Oder auch zukünftig nicht mehr. Wenn es nicht das gewöhnungsbedürftige Geschäftsmodell ist, das Foolishe Investoren lieber meiden sollten, dann vielleicht der Markt, der sich konsequent verändert.

Der Artikel Altria, BAT & Co.: Darum setze ich trotz Value nicht auf Tabak-Aktien! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von British American Tobacco. The Motley Fool empfiehlt die folgenden Optionen: Long Januar 2024 $40 Calls auf British American Tobacco und Short Januar 2024 $40 Puts auf British American Tobacco.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.