Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 4 Minuten

Altria-Aktie: Das Ende der Dividende?

Philip Morris Dividenden Tabakaktien
Philip Morris Dividenden Tabakaktien

Nein, bei der Altria-Aktie (WKN: 200417) zeichnet sich nicht unbedingt operativ das Ende der Dividende ab. Es gibt auch keine Aussagen des Managements, die in diese Richtung deuten. Allerdings erkennen wir anhand einer Dividendenrendite von derzeit fast 8,6 %, dass doch einiges im Argen liegt.

Ein Analyst auf der US-Plattform Seeking Alpha äußert sich nun dahin gehend, dass Investoren das Ende der Dividende bei der Altria-Aktie zumindest in Erwägung ziehen sollten. Eine spannende These, bei der ich sage: Dahinter könnte Substanz stecken. Schauen wir uns das etwas näher an.

Altria-Aktie: Ende der Dividende?

Der besagte Schreiberling geht bei der Altria-Aktie auf die momentanen Probleme und Baustellen ein. Wobei sie nicht unbedingt der alleinige Auslöser seien. Aber mitverantwortlich für einen möglichen Wandel. Im Endeffekt würde so zum Beispiel der Verlust bei Juul nicht nur für ein klangloses Ende einer milliardenschweren Beteiligung stehen. Nein, sondern gleichzeitig auch einen möglichen Zukunftspfad zu einem raschen Ende bringen.

Deshalb sei die Dividende des Tabakkonzerns, nun ja, primär von Tabakerzeugnissen abhängig. Einem Geschäftsbereich, in dem es zwar formal noch recht rund läuft. Wo wir allerdings ebenfalls die ersten Probleme und Baustellen erkennen. Verbote, Produkteinschränkungen und andere Dinge deuten nicht unbedingt auf eine goldene Zukunft hin.

Wenn wir das alles in eine Waagschale werfen, so ist sein Fazit: Früher oder später müsse man sich auf ein Ende der Dividende bei der Altria-Aktie einstellen. Es gibt eben die besagten strategischen Probleme, die es nicht unbedingt attraktiv erscheinen lassen, so viel Cash aus dem Unternehmen zu befördern. Beziehungsweise: Die Basis ist ebenfalls fraglich, wenn der Markt konsequent enger wird und es bislang noch keine Alternativen gibt.

Ja, möglich!

Ich sehe es ähnlich bei der Altria-Aktie, bin aber auch der Meinung: Es könnte sich noch einige Zeit eine Falle rund um die Dividende aufbauen. Einkommensinvestoren blicken zunächst auf stabile Zahlen, vielleicht auf etwas Pricing-Power oder andere Dinge. Aber sie sehen vielleicht nicht, dass sich die Schlinge im Markt weiter zuzieht. Ein Ende der Ausschüttungen kann aufgrund der Probleme eine Folge sein. Wobei es gegebenenfalls noch etliche Quartale, vielleicht sogar etliche Jahre dauern kann.

Die Ausgangslage und die hohe Dividendenrendite zeigt jedoch: Es gibt ein bedeutendes Risiko. Auch das Ende der Juul-Beteiligung zeigt das sehr stark an. Foolishe Investoren, die unternehmensorientiert agieren, sollten sich daher sehr gut überlegen, ob sie bei diesem Mix investiert bleiben wollen. Oder ob sie nicht ebenfalls das Ende der Dividende absehbar finden.

Der Artikel Altria-Aktie: Das Ende der Dividende? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.