Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    11.556,48
    -41,59 (-0,36%)
     
  • Euro Stoxx 50

    2.958,21
    -1,82 (-0,06%)
     
  • Dow Jones 30

    26.501,60
    -157,51 (-0,59%)
     
  • Gold

    1.878,80
    +10,80 (+0,58%)
     
  • EUR/USD

    1,1650
    -0,0029 (-0,24%)
     
  • BTC-EUR

    11.892,94
    +232,03 (+1,99%)
     
  • CMC Crypto 200

    265,42
    +1,78 (+0,68%)
     
  • Öl (Brent)

    35,72
    -0,45 (-1,24%)
     
  • MDAX

    25.721,00
    -80,82 (-0,31%)
     
  • TecDAX

    2.813,38
    -21,72 (-0,77%)
     
  • SDAX

    11.620,75
    +81,13 (+0,70%)
     
  • Nikkei 225

    22.977,13
    -354,81 (-1,52%)
     
  • FTSE 100

    5.577,27
    -4,48 (-0,08%)
     
  • CAC 40

    4.594,24
    +24,57 (+0,54%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.911,59
    -274,00 (-2,45%)
     

ALSO lanciert Marktplatz-Plattform für Künstliche Intelligenz

·Lesedauer: 4 Min.

EQS Group-News: ALSO Holding AG / Schlagwort(e): Produkteinführung
22.09.2020 / 08:30

 

ALSO lanciert Marktplatz-Plattform für Künstliche Intelligenz

Basierend auf der Technologie des ALSO Cloud Marketplace lanciert das Unternehmen eine neue Plattform für Künstliche Intelligenz (KI) als weitere Komponente seines Ökosystems. Sie wird Technologien, Produkte und Dienstleistungen von führenden KI-Vendoren mit dem Experten-Netzwerk von ALSO, einschließlich Lösungsarchitekten, Datenwissenschaftlern und KI-Entwicklern, zusammenführen. Das Angebot reicht von einzelnen Bausteinen bis hin zu kompletten Anwendungen.

Die Experten sind sich einig: KI bietet eindrucksvolle Möglichkeiten für Gesellschaft und Unternehmen gleichermaßen. Eine Reihe europäischer Regierungen haben sich mit KI-Startups zusammengetan, um die Erfolge von "Social Distancing" zu monitoren. Krankenhäuser in ganz Europa setzen KI ein, um COVID-19-Diagnosen und -Tests zu beschleunigen, automatisierte digitale Sprechstunden anzubieten und die Kapazitäten der Krankenhäuser zu optimieren.

Zu den Anwendungsfällen von KI gehören Optimierungs-Empfehlung für und Automatisierung von Verkaufsprozessen, die digitale Unterstützung für Wissens-Arbeiter oder die Unterstützung bei Cybersecurity-Bedrohungen. Zu den am schnellsten wachsenden Anwendungsfällen gehören automatisierte HR-Aufgaben, IT-Automatisierung und pharmazeutische Forschung. In der Fertigung und bei Verwaltungs-Abläufen kann KI in Kombination mit der Robotergestützten Prozessautomatisierung (Robotic Process Automation, RPA) Prozesse fundamental verändern, insbesondere was die Ausführung sich wiederholenden, zeitaufwändige oder besonders fehleranfälliger Aufgaben angeht. Experten sagen voraus, dass sich der gesamte adressierbare Markt für KI in den nächsten vier Jahren mehr als verdoppeln und von 156,5 Milliarden USD auf über 300 Milliarden USD im Jahr 2024 wachsen wird.

ALSO setzt Künstliche Intelligenz und RPA seit 2017 sehr erfolgreich in der eigenen Organisation und bei den internen Prozessen ein. Die Lösungen werden zur Entwicklung von Prozessverbesserungen und der Beschleunigung von Prozessen durch KI-gestützte Software für Process Mining und Process Excellence eingesetzt. Diese digitalen Optimierungen unterstützen das Unternehmen bei der täglichen Betreuung von Vendoren, Resellern und anderen Geschäftspartnern.

Der ALSO-Konzern hat Peter Ivanov zum Head of Artificial Intelligence ernannt. Der Bulgare Ivanov ist seit 2019 bei ALSO. Er blickt auf eine fast 30-jährige Erfolgsgeschichte in der IT-Branche zurück und ist mit größtem Engagement dabei, neue Lösungen mit den neuesten Technologien für den Channel zu entwickeln.

ALSO baut ein spezielles KI-Partnerprogramm für Systemhäuser und Reseller auf. Auf diese Weise wird das Unternehmen sicherstellen, dass Channel-Partner jede Unterstützung erhalten, die sie benötigen, um die Chancen von KI zu monetarisieren und erste KI-Projekte erfolgreich umzusetzen.


Pressekontakt ALSO Holding AG:
Beate Flamm
Senior Vice President Communication
E-Mail: beate.flamm@also.com


ALSO Holding AG (ALSN.SW) (Emmen/Schweiz) bringt Anbieter und Abnehmer der ITK-Industrie zusammen. ALSO bietet über 660 Herstellern von Hardware, Software und IT-Services Zugang zu über 110 000 potenziellen Abnehmern, die neben den traditionellen Distributionsleistungen ein breites Spektrum weiterer Dienstleistungen, unter anderem in den Bereichen Logistik, Finanzen und IT-Services, massgeschneidert abrufen können. Von der Entwicklung komplexer IT-Landschaften über die Bereitstellung und Pflege von Hard- und Software bis hin zur Rücknahme, Wiederaufbereitung und Wiedervermarktung von IT-Hardware bietet ALSO alle Leistungen aus einer Hand. ALSO ist in 23 europäischen Ländern vertreten und erwirtschaftete 2019 mit rund 4 000 Mitarbeitenden einen Gesamtumsatz von rund 10,7 Milliarden Euro. Hauptaktionär der ALSO Holding AG ist die Droege Group, Düsseldorf, Deutschland. Weitere Informationen unter: https://also.com.


Die Droege Group
Die Droege Group (1988 gegründet) ist ein unabhängiges Beratungs- und Investmenthaus, vollständig im Familienbesitz. Das Unternehmen agiert als Spezialist für massgeschneiderte Transformationsprogramme mit dem Ziel der Steigerung des Unternehmenswerts. Die Droege Group verbindet ihre Familienunternehmen-Struktur und die Kapitalstärke zu einem Family-Equity-Geschäftsmodell. Die Gruppe tätigt Direct Investments mit Eigenkapital in Konzerntöchter und mittelständische Unternehmen in "Special Situations". Mit der Leitidee "Umsetzung - nach allen Regeln der Kunst" gehört die Gruppe zu den Pionieren der umsetzungsorientierten Unternehmensentwicklung. Die unternehmerischen Plattformen der Droege Group sind an den aktuellen Megatrends (Wissen, Konnektivität, Prävention, Demografie, Spezialisierung, Future Work, Shopping 4.0) ausgerichtet. Begeisterung für Qualität, Innovation und Tempo bestimmt die Unternehmensentwicklung. Die Droege Group hat sich damit national und international erfolgreich im Markt positioniert und ist mit ihren unternehmerischen Plattformen in 30 Ländern operativ aktiv. Mehr unter: http://www.droege-group.com.

Zusatzmaterial zur Meldung:

Datei: ALSO_22.9.2020

Ende der Medienmitteilungen

Emmen, Schweiz, 22 September 2020

MEDIENMITTEILUNG

Emmen, Schweiz, 22 September 2020

MEDIENMITTEILUNG

show this
show this