Suchen Sie eine neue Position?

Allianz-Finanzvorstand will Ende der Bankenrettung auf Staatskosten

Berlin (dapd). Allianz-Finanzvorstand Maximilian Zimmerer fordert ein Ende der Rettung von Banken auf Kosten der Steuerzahler. "Man sollte generell damit aufhören, Banken mit Staatsgeldern zu retten", sagte Zimmerer dem Berliner "Tagesspiegel" (Montagausgabe).

"Das ist nicht besonders gesund und es ist dem Bürger auch schwer zu vermitteln", sagte Zimmerer. Banken sollten über so viel Kapital verfügen, dass sie sich selber tragen. Man müsse aber auch überlegen, was nötig sei, "um eventuell eine Bank auch mal abzuwickeln", sagte Zimmerer.

dapd