Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 41 Minuten

Allianz-Aktie jetzt ein Kauf? 5 Kennzahlen, die du kennen solltest!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
Dividende

Die Aktie der Allianz (WKN: 840400) könnte jetzt aktuell durchaus interessant sein. Insbesondere die Dividende erscheint jetzt stabiler denn je. Neben inzwischen mehr als zehn Jahren Konstanz gehört der DAX-Versicherer außerdem zu den wenigen Aktien, die in der Krise weiterhin zuverlässig und wie geplant ausgezahlt haben. Hier zeigt sich: Die Ausschüttungspolitik des Versicherers ist krisenerprobt.

Aber was ist die Aktie auf dem jetzigen Niveau und nach der Dividendensaison? Noch immer ein Kauf? Werfen wir in diesem Sinne einen Foolishen Blick auf die momentane Bewertung des DAX-Versicherers. Beziehungsweise auf fünf Kennzahlen, die du jetzt kennen solltest.

1. Kennzahl: 18,90 Euro

Eine erste Kennzahl, die zumindest noch eine begrenzte Aussagekraft für die mittel- bis langfristige Zukunft der Allianz bewertungstechnisch besitzen könnte, ist der Gewinn des Vorjahres. Dieser belief sich je Aktie auf einen Wert von 18,90 Euro, wodurch sich das 2019er-Kurs-Gewinn-Verhältnis bei einem Aktienkursniveau von 177,48 Euro (26.06.2020. maßgeblich für alle Kurse) auf rund 9,4 belaufen würde.

Ein vergleichsweise günstiger Wert, der jetzt jedoch einer Einschränkung unterliegt: Im aktuellen Börsenjahr 2020 dürfte der DAX-Versicherer nicht auf einen solchen Gewinn je Aktie kommen. Sofern die Allianz früher oder später allerdings zurück in die operative Erfolgsspur findet und das Coronavirus verdaut ist, dürfte die Bewertung wieder aussagekräftiger werden.

2. Kennzahl: 3,36 Euro

Eine zweite Kennzahl, die womöglich etwas aussagekräftiger für die Zwischenzeit ist, sind die 3,36 Euro. Genauer gesagt ist das der Gewinn je Aktie, den die Allianz für das erste Quartal dieses Börsenjahres ausweisen konnte. Bedingt durch das Coronavirus und ein schlechteres Anlageergebnis lag dieser Wert rund 27,8 % unter dem Vorjahreswert.

Denken wir diese Zahl im Folgenden etwas weiter: Sofern die Allianz das gesamte Geschäftsjahr um ca. 27,8 % schlechter abschließt, würde der Gewinn je Aktie bei 13,64 Euro liegen. Das mögliche 2020er-Kurs-Gewinn-Verhältnis würde unter dieser Prämisse bei rund 13 liegen. So richtig teuer wirkt das immer noch nicht. Zumal der Versicherer mittel- bis langfristig in seine 2019er-Form zurückfinden könnte.

3. Kennzahl: 9,60 Euro

Auch die Dividende ist weiterhin aussagekräftig, was die fundamentale Bewertung angeht. In diesem Jahr schüttete der DAX-Versicherer 9,60 Euro aus, die beim momentanen Aktienkursniveau einer Dividendenrendite von 5,40 % entsprechen würde.

Sowohl der 2019er-Gewinn je Aktie mit einem Ausschüttungsverhältnis von ca. 50 % und das hypothetische 2020er-Ergebnis je Aktie zeigen: Die Dividende dürfte weiterhin nachhaltig sein. Zumal das Management der Allianz bereits bekräftigt hat, dass es auch in den kommenden Jahren zumindest stabile Dividenden geben wird.

4. Kennzahl: 177,39 Euro

Auch der Buchwert je Aktie zeichnet derzeit ein ziemlich interessantes und maximal fair bewertetes Bild. Im Geschäftsjahr 2019 kam die Allianz auf einen Buchwert je Aktie in Höhe von 177,39 Euro. Bei einem momentanen Kursniveau von 177,48 Euro zeigt sich ein Kurs-Buchwert-Verhältnis von ziemlich genau 1.

Die Aktie der Allianz scheint daher gemessen an dieser Kennzahl vergleichsweise preiswert bewertet sein. Nicht bloß die Gewinne und die Dividenden zeichnen hier das Bild einer relativ moderat bewerteten Aktie.

5. Kennzahl: 261,17 Euro

Zu guter Letzt könnte außerdem der Umsatz je Aktie noch ein günstiges Bild zeichnen. Hier kam der DAX-Versicherer zuletzt auf einen Wert in Höhe von 261,17 Euro. Beim aktuellen Aktienkurs beliefe sich das Kurs-Umsatz-Verhältnis auf rund 0,68. Werte von unter 1 können dabei ein Indikator für ein preiswertes Bewertungsmaß sein.

Spannend ist diese Kennzahl allerdings besonders, da die Allianz trotz schwächerer Ergebnisse den Umsatz um 3,7 % steigern konnte. Hier zeigt sich daher, dass der operative Alltag im Versicherungsbereich noch immer intakt ist. Vor allem, wenn die Umsätze im restlichen Geschäftsjahr weiterhin moderat zulegen sollten.

Entscheide selbst!

Ob die Aktie der Allianz günstig ist oder nicht, sollten im Endeffekt auch die weiteren Aussichten entscheiden. Wie gesagt: Das Coronavirus wird voraussichtlich zu einem schwächeren Abschneiden im Jahr 2020 führen. Es könnte sich allerdings ein operativer Turnaround bereits im kommenden Jahr abzeichnen.

In der Zwischenzeit scheint die Bewertung dennoch nicht teuer und es winken weiterhin solide Dividendenzahlungen. Vielleicht etwas, über das man als Foolisher Investor einmal nachdenken sollte.

The post Allianz-Aktie jetzt ein Kauf? 5 Kennzahlen, die du kennen solltest! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien der Allianz. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien. 

Motley Fool Deutschland 2020