Deutsche Märkte geschlossen

Allianz-Aktie in 2022: 5 % Dividendenrendite & was noch?

·Lesedauer: 3 Min.

Einige Einkommensinvestoren blicken auf die Allianz-Aktien (WKN: 840400) in 2022 und sehen Pi mal Daumen 5 % Dividendenrendite. Okay, der Fokus bietet sich irgendwo auch an. Wenn wir die aktuelle Jahresdividende von 9,60 Euro mit einem Aktienkurs von 206 Euro ins Verhältnis bringen, so springen einem die fast 4,7 % definitiv ins Auge.

Fragt sich bloß: Was kann die Allianz-Aktie mehr als bloß die fast 5 % Dividendenrendite? Unter anderem Dividendenwachstum mit Blick zurück und auch in die Zukunft, wodurch wir einen solchen runden Wert erst erreichen. Genau hier wären wir jedoch bereits beim relevanten Thema: Blicken wir auf die Dinge, die noch in dem DAX-Versicherer stecken und die nicht primär nur die Dividende sind.

Allianz-Aktie: Aktienrückkäufe & Dividendenwachstum

Wenn wir bei den Kapitalrückführungen bleiben, so erkennen wir bereits mehr bei der Allianz-Aktie als lediglich 5 % Dividendenrendite. Das Management des DAX-Versicherers hat unlängst erklärt, die Ausschüttungssumme gemäß der Dividendenpolitik um mindestens 5 % pro Jahr erhöhen zu wollen. Wachstum bei der Dividende ist daher ein Teil der Erfolgsgeschichte.

Allerdings ist das nicht alles: Flexible Aktienrückkäufe sollen ebenfalls das Angebot an Kapitalrückführungen vervollständigen. Damit strebt das Management des DAX-Versicherers ein stärkeres Ergebniswachstum je Aktie an. Die jeweiligen Anteilsscheine werden in der Regel schließlich aus dem Handel genommen.

Ohne Zweifel ist die Allianz-Aktie nicht nur wegen der 5 % Dividendenrendite eine Kapitalrückführungsmaschine in 2022. Nein, auch das Wachstum der Zahlungen und Aktienrückkäufe sollten an dieser Stelle gewürdigt werden.

Moderates Wachstum bei günstiger Bewertung

Die Allianz-Aktie hat mit ihren fast 5 % Dividendenrendite jedenfalls auch eine preiswerte Bewertung. Wenn wir von einer Erhöhung von 5 % im kommenden Jahr ausgehen, so nähert sich die Dividendenrendite mit ca. 4,9 % der Marke. Ein Jahr weiter sollte die Ausschüttungssumme je Aktie diese Marke dann durchstoßen.

Aber insgesamt ist die fundamentale Bewertung preiswert. Bei einem Aktienkurs von 206 Euro liegt das 2021er-Kurs-Gewinn-Verhältnis voraussichtlich bei unter 11. Auch das Kurs-Buchwert-Verhältnis auf Basis der 2020er-Zahlen liegt bei unter 1,1. Moderat ist das mit Sicherheit.

Das Management der Allianz-Aktie rechnet jedoch nicht nur bei der Dividende mit Wachstum. Nein, sondern auch das Ergebnis je Aktie soll gemäß der mittelfristigen Prognose bereinigt um Sondereffekte um mindestens 5 % p. a. wachsen. Auch das macht die günstige, fundamentale Bewertung interessant.

Zudem hat der DAX-Versicherer eine Menge getan, um das Wachstum aufrechtzuerhalten. Günstige Kaufkurse sind im Jahre 2020 und 2021 für die Erweiterung des eigenen Geschäfts genutzt worden. Jetzt ist es allmählich an der Zeit, die Früchte dafür zu ernten.

Allianz-Aktie: Mehr als 5 % Dividendenrendite!

Unterm Strich erkennen wir daher: Die Allianz-Aktie ist mehr als 5 % Dividendenrendite, wenn wir an das neue Jahr 2022 denken. Selbst die Kapitalrückführungen sind umfangreicher. Aber es steckt auch im Allgemeinen eine günstige, fundamentale Ausgangslage hinter dem DAX-Versicherer. Vor allem mit Blick auf klassische Value-Kennzahlen und das Wachstum. Natürlich gibt es auch Belastungen, wie die Structured Alpha Fonds und den Schadensersatz. Das Kerngeschäft ist jedoch intakt.

Der Artikel Allianz-Aktie in 2022: 5 % Dividendenrendite & was noch? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien der Allianz. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.