Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 25 Minuten

ALLGEIER SE: Allgeier verstärkt sich mit SAP-Consulting- und -Software-Spezialist Evora

·Lesedauer: 4 Min.

ALLGEIER SE / Schlagwort(e): Firmenübernahme
ALLGEIER SE: Allgeier verstärkt sich mit SAP-Consulting- und -Software-Spezialist Evora

12.11.2021 / 15:54 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR

München, 12. November 2021 - Die Allgeier SE (ISIN DE000A2GS633, WKN A2GS63), München, hat sich am heutigen Tag mit den Gründern und Gesellschaftern der Evora Gruppe, bestehend aus den Gesellschaften Evora IT Solutions Group GmbH, Walldorf, Evora IT Solutions GmbH, Walldorf, Evora IT Solutions GmbH, Wien, Österreich, Evora IT Solutions Inc., New York City, USA, und Evora IT Solutions Pvt. Ltd., Bangalore, Indien (insgesamt "Evora"), über den Erwerb einer Mehrheit der Anteile der Evora geeinigt und einen entsprechenden Kaufvertrag unterzeichnet. Die vier Gründer der Evora beteiligen sich als Unternehmer weiterhin mit 40 Prozent an Evora. Der Kaufpreis für 100 Prozent der Evora Anteile beläuft sich auf einen bei Closing fälligen niedrigen dreistelligen Millionen-Euro-Betrag, der auch in den kommenden Jahren zahlbare und zum Teil erfolgsabhängige Bestandteile enthält. Das Closing der Transaktion wird in den kommenden Wochen erwartet.

Evora ist ein stark wachsendes, auf SAP- und ServiceNow-Beratung und -Softwareentwicklung spezialisiertes Unternehmen, das seine Kunden bei der durchgängigen Digitalisierung von Geschäftsprozessen unterstützt. Das Unternehmen verfügt über eine tiefgreifende Expertise in der Implementierung und dem Betrieb umfassender Asset- und Fieldservice-Management-Lösungen und langjährige enge Partnerschaften mit SAP und ServiceNow sowie weiteren führenden Softwareherstellern wie Salesforce. Evora arbeitet agil aus einer globalen Organisation und verfügt über ein eigenes Entwicklungs- und Servicezentrum in Bangalore (Indien). In den vergangenen Jahren haben die Evora-Spezialisten für zum Teil multinationale Kunden in Branchen wie Life Sciences, Pharma, Chemie, Energieversorgung und Bildung in Europa, Nordamerika und Australien eine Vielzahl von Projekten erfolgreich durchgeführt. Mit der EvoSuite verfügt Evora zudem über eine eigene Software-Produktfamilie. Die Anwendungen ergänzen die Kundenservice- und Instandhaltungslösungen von SAP und ermöglichen es den Kunden, zusätzliche Geschäftsprozesse zu digitalisieren und zu optimieren.

Mit der Akquisition gewinnt Allgeier ein erfolgreiches Unternehmer-Team, stärkt maßgeblich die Kompetenz in der SAP-Beratung und -Implementierung und erhält bedeutsame Zugänge zu attraktiven Kunden, insbesondere in Europa und den USA. Zugleich gewinnt die Gruppe ca. 200 hochqualifizierte Kollegen an internationalen Standorten, insbesondere in Indien, hinzu und baut ihre Kapazitäten und Skalierbarkeit in der High End-Softwareentwicklung signifikant aus.

Allgeier ist ein spezialisierter Software- und IT Services-Anbieter für die digitale Transformation von Geschäftsmodellen. Als verlässlicher Partner unterstützt Allgeier mehr als 2.000 Kunden aus dem Öffentlichem Sektor, global operierende Konzerne sowie Markt- und Branchenführer bei der Digitalisierung und strategischen Weiterentwicklung ihrer geschäftskritischen Prozesse. Mit einem Team aus über 3.000 Software- und IT-Spezialisten setzt Allgeier seine fokussierte Wachstumsstrategie mit dem seit vielen Jahren erfolgreichen Buy-and-Build-Ansatz fort.

Kontakt:

Allgeier SE
Corporate Communications & Investor Relations
Dr. Christopher Große
Einsteinstraße 172
81677 München
Tel.: +49 (0)89/998421-0
Fax: +49 (0)89/998421-11
E-Mail: ir@allgeier.com
Web: www.allgeier.com

Allgeier SE ist eines der führenden Technologie-Unternehmen für die digitale Transformation von Geschäftsmodellen: Die stark wachsende Gruppe mit Hauptsitz in München führt ihre Kunden durch die Herausforderungen des digitalen Wandels, um deren zukünftigen Erfolg sicherzustellen. Allgeier verfügt über eine breite und stabile Kundenbasis aus global agierenden Konzernen, leistungsstarken mittelständischen Unternehmen sowie Auftraggebern des öffentlichen Sektors. Den über 2.000 Kunden bietet Allgeier ein vollumfängliches Software & IT Services-Portfolio, das von High-End-Softwareentwicklung bis hin zu Business Efficiency Solutions zur Unterstützung der Digitalisierung und Transformation geschäftskritischer Prozesse reicht. Allgeier erzielt dabei Durchbrüche hin zu neuen digitalen Geschäftsmodellen, definiert strategische Prioritäten und realisiert mit hoher Flexibilität und Skalierbarkeit bahnbrechende Projekte, um agile und intelligente Organisationen für das digitale Zeitalter zu gestalten. In den Segmenten Enterprise IT und mgm technology partners sind über 2.700 angestellte Mitarbeiter und rund 700 freiberufliche Experten in insgesamt 73 Niederlassungen in der DACH-Region, in Frankreich und der Tschechischen Republik sowie in den USA und in Vietnam tätig. Im Geschäftsjahr 2020 erzielte Allgeier im fortgeführten Geschäft einen Umsatz von 352 Mio. Euro. Gemäß Lünendonk(R)-Liste 2021 zählt Allgeier zu den führenden IT-Beratungs- und Systemintegrations-Unternehmen in Deutschland. Allgeier SE ist am Regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse im General Standard gelistet (WKN A2GS63, ISIN DE000A2GS633). Weitere Informationen unter: www.allgeier.com

12.11.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

ALLGEIER SE

Einsteinstraße 172

81677 München

Deutschland

Telefon:

+49 (0) 89 - 99 84 21 0

Fax:

+49 (0) 89 - 99 84 21 11

E-Mail:

info@allgeier.com

Internet:

http://www.allgeier.com

ISIN:

DE000A2GS633

WKN:

A2GS63

Indizes:

CDAX

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1248731


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.