Deutsche Märkte schließen in 19 Minuten
  • DAX

    15.192,55
    +63,04 (+0,42%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.977,54
    +37,08 (+0,94%)
     
  • Dow Jones 30

    34.021,41
    +200,11 (+0,59%)
     
  • Gold

    1.790,00
    +11,60 (+0,65%)
     
  • EUR/USD

    1,2034
    -0,0007 (-0,06%)
     
  • BTC-EUR

    46.647,00
    -519,97 (-1,10%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.291,99
    +29,03 (+2,30%)
     
  • Öl (Brent)

    62,18
    -0,49 (-0,78%)
     
  • MDAX

    32.507,65
    -32,50 (-0,10%)
     
  • TecDAX

    3.474,06
    +2,54 (+0,07%)
     
  • SDAX

    15.717,15
    +17,78 (+0,11%)
     
  • Nikkei 225

    28.508,55
    -591,83 (-2,03%)
     
  • FTSE 100

    6.908,86
    +48,99 (+0,71%)
     
  • CAC 40

    6.217,44
    +52,33 (+0,85%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.826,79
    +40,52 (+0,29%)
     

Allegro DVT veröffentlicht neue Versionen seiner Encoder- und Decoder-IPs mit Unterstützung einer Abtastgröße von 12 Bit und des 4:4:4-Chroma-Formats

·Lesedauer: 2 Min.

Allegro DVT, der führende Anbieter von Videoverarbeitungs-Silizium-IPs, meldete heute die Veröffentlichung neuer Versionen seiner D3x0- und E2x0-Decoder- und Encoder-IPs mit erweiterten Abtastgrößen von bis zu 12 Bit und einem Chroma-Sampling von 4:2:0, 4:2:2 und 4:4:4.

Der explosionsartige Anstieg der Verarbeitungsanforderungen für Video-Codecs in aufstrebenden Branchen wie dem Cloud-Gaming und der Automobilindustrie belastet weiterhin die Fähigkeiten von CPU-, GPU- und beschleunigergestützten Hardware-Implementierungen und übersteigt sie im oberen Bereich. Diese Anforderungen beinhalten die Erhöhung der Abtastgrößen von 8 Bit auf 10 und 12 Bit und des Chroma-Samplings von 4:2:0 auf 4:2:2 und 4:4:4 über eine breite Palette von Video-Codec-Formaten sowohl in Encodern als auch in Decodern.

Mit der heutigen Bekanntgabe ist Allegro DVT der erste Silizium-IP-Anbieter von Video-Encoder- und -Decoder-IPs, die das 4:4:4-Chroma-Sampling bei 12 Bit unterstützen. Damit knüpft Allegro an seinen Erfolg an, als erster Anbieter von 4:2:2-Lösungen auf dem Markt zu sein, die bereits an mehrere Kunden ausgeliefert wurden.

Nouar Hamze, CEO von Allegro DVT, kommentierte: "Das Team hat sich nicht damit begnügt, mit diesen Videocodec-IPs, die 4:4:4 und 12 Bit unterstützen, als erstes auf den Markt zu kommen, sondern hat sich die Anforderungen des Zielmarktes näher angesehen und die IPs um Funktionen für niedrige Latenzzeiten erweitert, um ihre Verwendbarkeit am Markt zu erweitern. Unsere Ingenieure haben die Implementierung neuer Video-Codec-Formate immer als willkommene Herausforderung gesehen und genießen es, die Grenzen der Silizium-Implementierungen weiter zu verschieben, indem sie neue Funktionen wie niedrige Latenzzeiten und die Unterstützung von 4:4:4 und 12 Bit hinzufügen. So ist es keine Überraschung, dass wir wieder einmal als Erster auf dem Markt sind."

Über Allegro DVT

Allegro DVT mit Sitz im französischen Grenoble ist ein weltweit führender Anbieter von digitalen Videoverarbeitungslösungen einschließlich Compliance-Streams und Video-Codec-IP-Halbleitern mit Schwerpunkt auf den Standards H.264, HEVC, AVS2, AVS3, VP9, AV1 und VVC.

Allegro wurde 2003 gegründet und ist heute anerkannter Marktführer im Bereich von Videokomprimierungstechnologien. Zu den Kunden des Unternehmens zählen mehr als 100 große IC-Anbieter, OEMs sowie Fernseh- und Rundfunkanstalten.

Weitere Informationen: https://www.allegrodvt.com/

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210311005008/de/

Contacts

Presse:
Elodie Soufi
elodie.soufi@allegrodvt.com