Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 7 Minuten
  • Nikkei 225

    27.752,94
    -0,43 (-0,00%)
     
  • Dow Jones 30

    34.639,79
    +617,75 (+1,82%)
     
  • BTC-EUR

    49.939,96
    -289,63 (-0,58%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.434,53
    -4,35 (-0,30%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.381,32
    +127,27 (+0,83%)
     
  • S&P 500

    4.577,10
    +64,06 (+1,42%)
     

Alibaba & JD.com: Ruhiger Single’s Day – gut so?!

·Lesedauer: 3 Min.
Alibaba
Alibaba

Für Aktien von Alibaba (WKN: A117ME) und JD.com (WKN: A112ST) ist der 11.11. eines jeden Jahres nicht wegen Karneval relevant, sondern wegen des Single’s Day. Eigentlich findet an diesem Tag ein sehr pompöses Verkaufsfest statt, das der führende chinesische Onlinehändler ins Leben gerufen hat. Sowie ein Konsumfest, das in diesem Jahr nicht nur wegen COVID-19 sehr ruhig ausgefallen ist.

Medial heißt es, dass die E-Commerce-Akteure wie Alibaba oder auch JD.com in diesem Jahr bewusst einen Gang zurückgeschaltet hätten. Der erweiterte Kontext: Vermutlich, um nicht noch mehr Fokus von den Aufsichtsbehörden und der Politik auf sich zu ziehen. Stattdessen betonte man sehr vorbildlich die Nachhaltigkeit im eigenen Tun und Wirken.

Trotzdem ist der Single’s Day für Alibaba und JD.com natürlich ein Event von besonderer Bedeutung. Auch in diesem Jahr hat es dabei augenscheinlich solide Zuwächse gegeben. Unterm Strich zumindest, wobei auch der internationale mediale Betrachtungsrahmen viel kleiner gewesen ist. Mir persönlich fehlt beispielsweise die Aussage, wie lange es bei Alibaba gedauert hat, bis die erste Milliarde an Warenvolumen gekauft gewesen ist. Häufig waren es bloß Sekunden.

Alibaba & JD.com: Der Single’s Day!

Stattdessen gibt es in erster Linie allgemeine Zahlen zum diesjährigen Single’s Day. Alibaba und JD.com haben sich in der Zwischenzeit offenbar dazu geäußert, wie das Konsumfest insgesamt abgelaufen ist. Zumindest berichten Nachrichtenagenturen wie dpa-AFX von konkreten Zahlen und erneut einem moderaten Wachstum. Immerhin: Das Konsumfest konnte nicht durch den sich verändernden Markt gestoppt werden.

Alibaba kommt demnach unterm Strich auf ein Handelsvolumen von 540 Mrd. Yuan. Umgerechnet entspräche das einem Warenwert von 73 Mrd. Euro oder einem Wachstum von 8,45 % im Vergleich zu den Zahlen von vor einem Jahr. Weiterhin solide und weiterhin eine Menge Volumen an einem einzigen Tag, das dürfen wir natürlich nicht außer Acht lassen.

Aber möglicherweise ist JD.com in diesem Jahr der größere Gewinner. Der Verfolger kam demnach auf einen Warenwert von 349 Mrd. Yuan, was umgerechnet 47 Mrd. Euro entsprechen würde. Das Wachstum bei dem E-Commerce-Akteur habe demnach bei 28,6 % im Jahresvergleich gelegen, was definitiv deutlicher war.

Unterm Strich daher erneut ein signifikantes Konsumfest für Alibaba und JD.com. Wobei es augenscheinlich um weniger Tamtam und mehr Zurückhaltung geht. Ob sich das vielleicht teilweise in weniger quantitativem Wachstum gezeigt hat?

Ich habe es schon öfter gesagt: Nicht der Single’s Day ist entscheidend

In den vergangenen Jahren habe ich stets meine Kommentierung zum Single’s Day mit Blick auf die Alibaba-Aktie oder auch die von JD.com damit abgeschlossen: Der Single’s Day mag ein Peak sein. Ein jährlich wiederkehrender sogar. Aber für die Investitionsthesen ist er bloß eine kleinere Randnotiz oder ein unterjähriges Event mit hohem Volumen.

In diesem Jahr kommt noch eine etwas gehaltvollere Komponente dazu: Der Single’s Day ist für die Investitionsthesen von Alibaba und JD.com nicht nur eine kleine Randnotiz. Nein, sondern unerheblich im Vergleich zu den Veränderungen im Gesamtmarkt von politischer Seite aus. Wobei das sich verändernde Marktumfeld vielleicht sogar dazu geführt hat, dass sich die E-Commerce-Akteure in diesem Jahr nicht ganz so viel Wirbel getraut haben.

Der Artikel Alibaba & JD.com: Ruhiger Single’s Day – gut so?! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Alibaba und JD.com. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von JD.com.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.