Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 47 Minute

Warum Alibaba gerade 100 Milliarden US-Dollar an Marktwert verloren hat

Motley Fool Investmentanalyst
·Lesedauer: 2 Min.

Was ist passiert?

Die Aktien von Alibaba (WKN:A117ME) stürzten am 24. Dezember ab, nachdem die chinesische Regierung sagte, dass sie eine kartellrechtliche Untersuchung gegen den Tech-Riesen einleiten würde. Die Nachricht kommt nur wenige Wochen nachdem Peking den Börsengang von Ant Group, Alibabas Fintech-Tochter, blockiert hat, ein weiteres Zeichen dafür, dass die regierende Kommunistische Partei Chinas versucht, die Macht des Alibaba-Gründers Jack Ma zu bremsen.

Daher schloss die Aktie von Alibaba mit einem Minus von 13,4 % und verlor damit rund 100 Milliarden US-Dollar Marktkapitalisierung.

Und weiter?

In einer kurzen Ankündigung sagte Chinas Kartellbehörde, The State Administration of Market Regulation, dass sie eine Untersuchung gegen Alibaba wegen monopolistischen Verhaltens eingeleitet hat, wobei sie Praktiken wie das Verhindern seiner Verkäufer, auf anderen Plattformen zu verkaufen, anführt.

Jack Ma steht seit Oktober im Rampenlicht der Regulierungsbehörden, als er mehrere Bemerkungen machte, die den Zorn der KPC auf sich zogen, indem er sie als zu risikoscheu verspottete und das Finanzregulierungssystem auf andere Weise kritisierte. Die chinesischen Staatsmedien reagierten mit einer eigenen Attacke auf Ma und seine Rede und blockierten kurz darauf den Börsengang von Ant Financial, der der größte aller Zeiten werden sollte.

Die KPC, die eine Position innehat wie keine andere Institution in der westlichen Welt, mochte Ma’s Machtanspruch und seine Kritik an der Regierung nicht und scheint darauf zu reagieren, indem sie Ma’s Unternehmen unter Druck setzt.

Was nun?

Es ist unklar, wie die Untersuchung ausgehen wird und die chinesische Regierung sollte sich davor hüten, die Grenzen zu überschreiten, da dies westliche Investoren abschrecken und Chinas eigenen hegemonistischen Ambitionen schaden könnte. Der Grad der Kontrolle und das unvorhersehbare Verhalten der KPC ist jedoch ein Grund, warum chinesische Aktien tendenziell mit einem Abschlag zu ihren amerikanischen Pendants gehandelt werden.

Alibaba, zum Beispiel, wird jetzt mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von nur 24 gehandelt, deutlich weniger als der S&P 500, obwohl das Unternehmen so dominant ist wie jeder der amerikanischen Tech-Giganten, mit starken Positionen im E-Commerce, Cloud Computing und digitalen Zahlungen, neben anderen Bereichen. Alibaba verzeichnete auch ein Umsatzwachstum von 30 % im letzten Quartal und seine Marktplätze, einschließlich Tmall und Taobao, generieren jährlich mehr als 1 Billion US-Dollar an Bruttowarenvolumen, mehr als jedes andere E-Commerce-Unternehmen der Welt.

Basierend auf den Fundamentaldaten von Alibaba mag der Ausverkauf wie eine Kaufgelegenheit aussehen, aber es wird wahrscheinlich eine dunkle Wolke über der Aktie hängen, bis die Untersuchung abgeschlossen ist.

The post Warum Alibaba gerade 100 Milliarden US-Dollar an Marktwert verloren hat appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Jeremy Bowman auf Englisch verfasst und am 24.12.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Alibaba Group Holding Ltd.

Motley Fool Deutschland 2020