Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 26 Minuten
  • Nikkei 225

    27.658,24
    -95,13 (-0,34%)
     
  • Dow Jones 30

    34.639,79
    +617,75 (+1,82%)
     
  • BTC-EUR

    50.211,81
    -738,22 (-1,45%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.443,26
    +4,38 (+0,30%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.381,32
    +127,27 (+0,83%)
     
  • S&P 500

    4.577,10
    +64,06 (+1,42%)
     

Alibaba-Aktie: Ultimative Contrarian-Wette?

·Lesedauer: 2 Min.
Alibaba
Alibaba

Ist die Alibaba-Aktie (WKN: A117ME) die ultimative Contrarian-Wette? Ohne Zweifel ist zumindest ein Investor der Überzeugung. Charlie Munger hat schließlich mit seiner eigenen Beteiligungsgesellschaft den Einsatz zuletzt signifikant erhöht. Er ist also im Double-Down-Modus bei den Anteilsscheinen des chinesischen Internet- und Tech-Konzerns.

Ist die Contrarian-Wette es bei der Alibaba-Aktie wert? Eine spannende Frage. Chancen und Risiken könnten jedenfalls gleichermaßen hoch sein. Das, was überwiegt, ist jedenfalls derzeit nicht erkennbar. Für mich jedenfalls nicht so klar wie für Charlie Munger, der jetzt augenscheinlich vom Potenzial überaus überzeugt ist.

Das könnte die Alibaba-Aktie zur ultimativen Contrarian-Wette machen

Ohne Zweifel gibt es Faktoren, die die Alibaba-Aktie zu einer absolut bahnbrechenden Contrarian-Wette machen könnten. Im Kern geht es bei solchen Chancen schließlich stets darum, dass das Kerngeschäftsmodell intakt bleibt. Aber es gibt kurzfristige Probleme, die sich im Nachhinein nicht sonderlich als Belastung herausstellen.

Der chinesische Tech-Konzern besitzt vom Grundsatz her solche Geschäftsmodelle. Ganz ehrlich: Bei der Cloud und beim E-Commerce mache ich mir keine Sorgen, dass sie von der Bildfläche verschwinden werden. Es sind absolut relevante Zukunftsmärkte. Wobei selbst im chinesischen Raum das volle Potenzial nicht ausgespielt sein dürfte. Marktwachstum ist daher noch möglich.

Eigentlich sind Investoren geneigt zu sagen: vor allem für die Alibaba-Aktie. Schließlich beläuft sich der Marktanteil alleine im chinesischen E-Commerce auf ca. 50 %. Mit einem Warenvolumen von zuletzt über einer Billion US-Dollar ist zudem die Größe wirklich bahnbrechend. Genau das könnten Eigenschaften sein, die eigentlich eine ultimative Contrarian-Wette formen könnten.

Der Markt, der Markt, der Markt!

Vermutlich sieht Charlie Munger all diese Faktoren bei der Alibaba-Aktie und kommt zu dem Entschluss, dass es sich dabei um eine ultimative Contrarian-Wette handeln könnte. Natürlich sind die attraktiv. Es bleibt jedoch die Frage: Was sind die in einem sich verändernden Markt noch wert?

Für das chinesische Tech-Umfeld verändert sich eine Menge. Wettbewerbspositionen sind plötzlich von Nachteil. Die Politik räumt gerade mit den Größen auf, verändert Märkte und Konditionen. Und schreckt sogar vor Restriktionen wie verkürzte Nutzungszeiten im Gaming nicht zurück. Das sind ohne Zweifel harte Eingriffe, die wir hier erkennen können.

Insofern ist die Alibaba-Aktie vielleicht die ultimative Contrarian-Wette, auch mit Blick auf eine günstige Bewertung. Aber es handelt sich auch um eine Wette, die jetzt ein großes Risiko mit sich bringt. Ich würde mich aufgrund der unsicheren Marktaussichten jedenfalls nicht zu einer mittel- bis langfristigen Prognose verleiten lassen. Und genau deshalb verweile ich bis auf Weiteres an der Seitenlinie. Beziehungsweise: Fahre meine Engagements im chinesischen Tech-Segment sehr stark zurück.

Der Artikel Alibaba-Aktie: Ultimative Contrarian-Wette? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Alibaba. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.