Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.795,85
    +101,34 (+0,74%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.776,81
    +19,76 (+0,53%)
     
  • Dow Jones 30

    33.761,05
    +424,38 (+1,27%)
     
  • Gold

    1.818,90
    +11,70 (+0,65%)
     
  • EUR/USD

    1,0257
    -0,0068 (-0,6565%)
     
  • BTC-EUR

    23.807,28
    -237,75 (-0,99%)
     
  • CMC Crypto 200

    574,64
    +3,36 (+0,59%)
     
  • Öl (Brent)

    91,88
    -2,46 (-2,61%)
     
  • MDAX

    27.907,48
    +11,32 (+0,04%)
     
  • TecDAX

    3.192,17
    -1,93 (-0,06%)
     
  • SDAX

    13.229,37
    +32,71 (+0,25%)
     
  • Nikkei 225

    28.546,98
    +727,65 (+2,62%)
     
  • FTSE 100

    7.500,89
    +34,98 (+0,47%)
     
  • CAC 40

    6.553,86
    +9,19 (+0,14%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.047,19
    +267,27 (+2,09%)
     

Alibaba-Aktie: Trotz Stagnation steigt die Aktie

Alibaba
Alibaba

Bei der Alibaba-Aktie (WKN: A117ME) hat es zuletzt viel Licht und Schatten gegeben. Nach Problemen im eigenen Markt, die seit geraumer Zeit die Anteilsscheine belasten, sind es zuletzt Gerüchte über ein Delisting an den US-Börsen gewesen, die den Aktienkurs weiter drückten.

Allerdings zeichnet sich womöglich ab, dass wir eine Sicherheitsmarge haben. Bei einem Aktienkurs um 100 US-Dollar sind die Anteilsscheine schließlich mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von ca. 12 bewertet. Oder jedenfalls preiswert, wenn wir die Gesamtlage betrachten.

Das Management der Alibaba-Aktie hat jetzt jedenfalls ein frisches Zahlenwerk präsentiert. Blicken wir auf die Details und was sie uns Foolishen Investoren sagen sollten.

Alibaba-Aktie: Diese Zahlen reichen!

Im Endeffekt ist das Zahlenwerk der Alibaba-Aktie gar nicht so stark. Der Umsatz im klassischen E-Commerce ging sogar im Jahresvergleich um 1 % auf umgerechnet 30,7 Mrd. US-Dollar zurück. Ein Wachstumstreiber ist wiederum das Cloud-Segment mit einem Plus von 10 % auf 2,64 Mrd. US-Dollar gewesen.

Allerdings hat es einen Rückgang bei der Alibaba-Aktie bezogen auf das Nettoergebnis gegeben. So sank der Wert auf knapp über 3 Mrd. US-Dollar, was einem Rückgang von ca. 30 % im Jahresvergleich entsprochen hat. Wobei das Ergebnis je Aktie um 29 % auf 1,75 US-Dollar zurückging. Ohne Zweifel: Das ist alles andere als stark. Aber trotzdem: Es reicht für ein solides Kursplus am Donnerstag dieser Woche.

Offensichtlich hat das Management jedoch bei den Aktienrückkäufen zu den günstigen Konditionen ordentlich zugelangt. Von dem bis zum Jahr 2024 laufenden Rückkaufprogramm sind noch 12 Mrd. US-Dollar übrig. Insgesamt hat das Management 25 Mrd. US-Dollar vorgesehen, womit bis zum März des Jahres 2024 eigene Aktien gekauft und eingezogen werden können. Das ist ein gutes Tempo.

Eigentlich kein besonders starkes Zahlenwerk der Alibaba-Aktie. Im besten Fall konstant. Aber warum können die Anteilsscheine dann so signifikant zulegen?

Mit Schlechterem gerechnet

Der Markt hat offenbar mit einem schlechteren Zahlenwerk bei der Alibaba-Aktie gerechnet. Selbst jetzt bei diesen Zahlen und dem Ergebnisrückgang liegt das Kurs-Gewinn-Verhältnis des chinesischen Tech-Konzerns bei einem Wert von unter 15. Mittel- bis langfristig sollten die Ergebnis je Aktie auch wieder klettern.

Aber ob das für eine Investitionsthese bei dem zuletzt angeschlagenen Tech-Konzern reicht? Innerhalb dieser Woche ging es mit den Anteilsscheinen jedenfalls wieder bergauf. Aber es gibt gewisse Risiken und Probleme. Aber eben auch eine intakte Wachstumsthese und mehr als einen Megatrend-Markt, den das Management mit einer exponierten Wettbewerbsposition weiter ausreizen kann.

Der Artikel Alibaba-Aktie: Trotz Stagnation steigt die Aktie ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Alibaba. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.