Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.490,17
    -161,58 (-1,03%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.130,84
    -39,03 (-0,94%)
     
  • Dow Jones 30

    34.584,88
    -166,44 (-0,48%)
     
  • Gold

    1.753,90
    -2,80 (-0,16%)
     
  • EUR/USD

    1,1732
    -0,0040 (-0,34%)
     
  • BTC-EUR

    40.620,79
    -620,75 (-1,51%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.193,48
    -32,05 (-2,62%)
     
  • Öl (Brent)

    71,96
    -0,65 (-0,90%)
     
  • MDAX

    35.292,99
    -264,89 (-0,74%)
     
  • TecDAX

    3.882,56
    -18,41 (-0,47%)
     
  • SDAX

    16.869,53
    -0,82 (-0,00%)
     
  • Nikkei 225

    30.500,05
    +176,71 (+0,58%)
     
  • FTSE 100

    6.963,64
    -63,84 (-0,91%)
     
  • CAC 40

    6.570,19
    -52,40 (-0,79%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.043,97
    -137,96 (-0,91%)
     

Alibaba-Aktie setzt Erholung fort – ist jetzt der Zeitpunkt gekommen, einzusteigen?

·Lesedauer: 3 Min.
Alibaba

Die Alibaba-Aktie (WKN: A117ME) befindet sich weiter auf Erholungskurs. In den vergangenen zwei Wochen hat die Aktie schon wieder kräftig an Boden gutgemacht, nachdem es in den vorangegangenen Wochen und Monaten deutlich bergab ging. Aktuell muss man für eine Aktie schon wieder 147,50 Euro zahlen (Stand: 06.09.2021). Am Tiefpunkt des Kursverfalls kostete ein Anteilsschein zeitweise nur noch 130 Euro.

Die Anleger schöpfen scheinbar langsam wieder Hoffnung, dass die Nachrichten über weitere Eingriffe der chinesischen Regierung in den Technologiesektor langsam ein Ende haben. Viele der betroffenen Unternehmen haben angekündigt, in den kommenden Jahren Milliarden von Dollar für gemeinnützige Zwecke aufzuwenden. Allein Alibaba wird dafür etwa 15,5 Mrd. US-Dollar aufwenden.

Seit im Oktober des vergangenen Jahres der Börsengang der Alibaba-Tochter Ant nur wenige Tage vor der Börsennotierung abgesagt werden musste, herrschte große Unsicherheit in der gesamten Branche. Alibaba beispielsweise wurde wenige Monate später eine Strafzahlung in Höhe von 2,8 Mrd. US-Dollar aufgebrummt. Seitdem ist es um den Konzern aber eher ruhig geworden. Und das ist in diesem Zusammenhang eine sehr gute Nachricht.

Strenge Regulierung sorgt für Unsicherheit

Dennoch hat auch die Alibaba-Aktie unter jeder Nachricht über Maßnahmen, die andere Unternehmen betreffen, gelitten. Nun könnte die Aufmerksamkeit aber endlich wieder auf die fundamentale Entwicklung des Unternehmens wandern. Denn Alibaba hat sich trotz aller vermeintlich schlechter Nachrichten sehr gut entwickelt!

So ist der Umsatz im vergangenen Quartal beispielsweise um 34 % gegenüber dem Vorjahr auf mehr als 31,8 Mrd. US-Dollar gestiegen. Zwar ist der Gewinn nach Steuern um 5 % auf knapp 7 Mrd. US-Dollar gefallen. Aber das liegt hauptsächlich daran, dass Alibaba aktuell sehr viel Geld in das weitere Wachstum investiert. Diese Kosten sollten sich im besten Fall in den kommenden Quartalen und Jahren in Form von steigenden Umsätzen und Gewinnen niederschlagen. Genau solche Investitionen sind es, die man als langfristig orientierter Investor gerne sieht.

Tatsächlich konnte Alibaba im vergangenen Quartal jede Menge neuer Kunden auf seine zahlreichen Plattformen locken. Insgesamt ist die Zahl weltweit um 45 Mio. auf nun 1,18 Mrd. angestiegen. Allein im chinesischen Markt hat der Konzern inzwischen mehr als 912 Mio. Kunden.

Alibaba-Aktie hat langfristig Potenzial

Könnte die Aktie dank der soliden Zahlen endlich wieder nachhaltig steigen? Die Zahlen sprechen zumindest dafür!

Aber der Kurssturz hat auch seine positiven Seiten. Beispielsweise hat Alibaba mit Veröffentlichung der Quartalszahlen bekanntgegeben, dass das Aktienrückkaufprogramm auf 15 Mrd. US-Dollar aufgestockt wird. Allein seit Anfang April hat Alibaba eigene Aktien im Wert von knapp 3,7 Mrd. US-Dollar zurückgekauft. Langfristige Anleger sollten also auf weiter fallende Kurse hoffen, damit das Aktienrückkaufprogramm sein ganzes Potenzial entfalten kann.

Insgesamt deutet für mich alles darauf hin, dass Alibaba langfristig eine gute Investition zu sein scheint. Wenn man die Aktie nun kauft, darf man nur nicht vergessen, dass es jederzeit zu neuen Strafzahlungen oder anderen Auflagen der Behörden kommen kann, die den Aktienkurs beeinflussen können.

Der Artikel Alibaba-Aktie setzt Erholung fort – ist jetzt der Zeitpunkt gekommen, einzusteigen? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dennis Zeipert besitzt Aktien von Alibaba. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Alibaba Group Holding.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.