Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 13 Minuten
  • Nikkei 225

    26.435,51
    -369,09 (-1,38%)
     
  • Dow Jones 30

    31.029,31
    +82,32 (+0,27%)
     
  • BTC-EUR

    19.187,84
    -388,82 (-1,99%)
     
  • CMC Crypto 200

    430,83
    -8,84 (-2,01%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.177,89
    -3,65 (-0,03%)
     
  • S&P 500

    3.818,83
    -2,72 (-0,07%)
     

Alibaba-Aktie: Mehr als 50 % Kursgewinn in 3 Monaten und noch viel Potenzial

Reicher Mann hält Geldsäcke Millionär Börse
Reicher Mann hält Geldsäcke Millionär Börse

Ist das etwa endlich die lang ersehnte Trendwende der Alibaba-Aktie (WKN: A117ME)? Seit der Konzern vor 1,5 Jahren ins Visier der chinesischen Behörden geraten ist, hat der Aktienkurs extrem gelitten.

In der Spitze kostete eine Alibaba-Aktie Ende 2020 mehr als 250 Euro. Von da an ging es stetig bergab, bis im März dieses Jahres der Tiefpunkt bei nur noch knapp 66 Euro erreicht wurde. Seitdem geht es für die Aktie aber endlich wieder steil bergauf. Im Handelsverlauf hat die Aktie heute schon wieder einen Kurs von 118 Euro erreicht (Stand: 09.06.2022). In den letzten drei Monaten ist die Aktie in der Spitze also schon um fast 80 % gestiegen. Damit gehört die Alibaba-Aktie zudem zu den wenigen, die seit Jahresbeginn an Wert zugelegt haben!

Und es gibt jede Menge Gründe, weshalb die Aktie noch viel weiter steigen könnte.

Alibaba hat noch jede Menge Potenzial

Ein gewichtiger Punkt ist natürlich die immer noch günstige Bewertung. Denn aus operativer Sicht läuft es bei Alibaba nach wie vor sehr gut. Zwar hat sich das Wachstum abgeschwächt, aber das dürfte ein vorübergehendes Phänomen sein, das zudem auch bei der Konkurrenz zu beobachten ist.

Wichtiger ist, dass Alibaba weiterhin hochprofitabel. Im Ende März beendeten Geschäftsjahr wurde der Gewinn von Abschreibungen und Schwankungen der Bewertungen einiger Beteiligungen negativ beeinflusst. Aber auch so lag der Nettogewinn noch bei 7,4 Mrd. US-Dollar.

Rechnet man diese ohnehin nicht zahlungswirksamen Effekte aus dem Ergebnis heraus, kommt man sogar auf einen Nettogewinn von 21,5 Mrd. US-Dollar. Je Aktie sind das ganze 8,31 US-Dollar Gewinn. Beim aktuellen Aktienkurs bekommt man die Aktie also schon für das 13-Fache des letzten Jahresgewinns.

Selbst wenn das Kerngeschäft in Zukunft schwächeln sollte, hat Alibaba viele Geschäftsbereiche, die stark wachsen, aber noch gar nicht profitabel sind. Einige davon sollen in diesem Geschäftsjahr zum ersten Mal die Gewinnschwelle erreichen. Insbesondere das Cloud Computing dürfte noch jede Menge Potenzial mitbringen und ist zudem schon jetzt nah an der Gewinnschwelle.

Aktienrückkäufe steigern das Kurspotenzial

Da der Aktienkurs so stark eingebrochen ist, hat das Management die Gelegenheit ergriffen und ein milliardenschweres Aktienrückkaufprogramm gestartet. Im letzten Geschäftsjahr wurden dafür schon 9,6 Mrd. US-Dollar ausgegeben. In den letzten Monaten hat Alibaba das Rückkaufprogramm aber noch mal deutlich beschleunigt. Allein seit Anfang April wurden weitere Aktien für mehr als 3,4 Mrd. US-Dollar zurückgekauft.

Zum Glück hat Alibaba ein prall gefülltes Bankkonto, das riesige Aktienrückkäufe ermöglicht, ohne die Investitionen oder Zukäufe zurückschrauben zu müssen. Ende März standen satte 70 Mrd. US-Dollar Cash und kurzfristige Investitionen in der Bilanz. Darüber hinaus finden sich weitere 70 Mrd. US-Dollar an Investitionen in andere Unternehmen. Alibaba stehen also mehr als genügend finanzielle Ressourcen zur Verfügung. Das alles bietet ein hervorragendes Fundament für weitere Kurssprünge.

Der Artikel Alibaba-Aktie: Mehr als 50 % Kursgewinn in 3 Monaten und noch viel Potenzial ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dennis Zeipert besitzt Alibaba-Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.