Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 25 Minuten

Alibaba-Aktie mit fast 20 % Kursplus in wenigen Tagen: Warum das erst der Anfang sein könnte

·Lesedauer: 3 Min.
Megatrend 2022 Börse
Megatrend 2022 Börse

Nachdem das letzte Jahr für Alibaba-Aktionäre (WKN: A117ME) so katastrophal gelaufen ist, startet die Aktie im neuen Jahr endlich zur Aufholjagd.

Seit Jahresbeginn hat der Aktienkurs inzwischen schon knapp 20 % auf aktuell mehr als 131 US-Dollar zugelegt (Stand 07.01.2022).

Alibaba-Aktie startet mit Schwung ins neue Jahr

Einer der Auslöser der starken Kursperformance war die Nachricht, dass der legendäre Investor Charlie Munger über das Daily Journal (WKN: 873135) seinen Anteil an Alibaba im letzten Quartal verdoppelt hat. Munger hat den Kurssturz also zum Kauf genutzt und für viele Millionen US-Dollar Aktien zugekauft. Inzwischen ist Alibaba schon die drittgrößte Beteiligung des Daily Journal.

Munger ist dafür bekannt, sich auf wenige erfolgversprechende Investitionen zu fokussieren. Neben Alibaba besitzt das Daily Journal deshalb nur Aktien von vier weiteren Unternehmen. Ist Munger erst mal von einem Unternehmen überzeugt, kauft er große Beteiligungen und behält diese für viele Jahre. Bevor das Daily Journal im letzten Jahr begonnen hatte, Alibaba-Aktien zu kaufen, wurde das Portfolio über mehrere Jahre nicht angerührt. Und genau so dürfte es wohl auch mit Alibaba weitergehen. Sobald der Aktienkurs deutlich gestiegen ist, wird Munger aufhören zu kaufen und die Aktien einfach über die kommenden Jahre oder sogar Jahrzehnte behalten.

Natürlich ist die Tatsache, dass Charlie Munger Alibaba-Aktien kauft, eigentlich kein Grund, das auch zu tun.

Aus meiner Sicht spricht aber einiges dafür, dass die Kursrally noch lange weitergehen könnte. Denn Alibaba ist auch weiterhin ein wachsender, hochprofitabler Konzern.

Gute Gründe für steigende Kurse

In der ersten Hälfte des Geschäftsjahres, das im April gestartet ist, hat Alibaba einen Nettogewinn von mehr als 7,8 Mrd. US-Dollar verbucht. Gleichzeitig ist der Umsatz um knapp 30 % gestiegen. Das Kerngeschäft wächst also weiter, ist hochprofitabel und wirft jede Menge Cash ab. Noch dazu hat Alibaba eine extrem starke Bilanz. Am Ende des letzten Quartals hatte Alibaba mehr als 42 Mrd. US-Dollar an Cash und Cashäquivalenten in der Bilanz. Dazu kommen noch mehr als 26 Mrd. US-Dollar an kurzfristigen Investitionen und 71 Mrd. US-Dollar an Beteiligungen an Unternehmen und andere Investitionen. Dem gegenüber stehen etwa 20 Mrd. US-Dollar an Anleihen und Bankkrediten. Die Bilanz ist also so solide, wie sie nur sein könnte.

Vielmehr ist der Grund für den schwachen Aktienkurs die Furcht vor weiteren Auflagen durch die chinesischen Behörden. Im letzten Jahr wurde Alibaba zur Zahlung einer Milliardenstrafe verurteilt. Dazu kommt die Tatsache, dass viele Anleger ihren Erfolg anhand kurzfristiger Kursbewegungen beurteilen. Wenn die Aktie immer weiter fällt und der Wert der eigenen Beteiligung dahinschmilzt, ist es auch vollkommen verständlich, dass man sich Sorgen macht. Aber in dem Fall sollte man sich die Geschäftsberichte noch einmal ganz genau durchlesen und sich ein Urteil darüber bilden, ob Alibaba immer noch ein vielversprechendes Geschäftsmodell besitzt und der Ausverkauf gerechtfertigt ist.

Aus meiner Sicht spricht einiges dafür, dass Alibaba langfristig weiter profitabel wachsen wird. Früher oder später wird in dem Fall auch der Aktienkurs steigen und die Entwicklung widerspiegeln.

Der Artikel Alibaba-Aktie mit fast 20 % Kursplus in wenigen Tagen: Warum das erst der Anfang sein könnte ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dennis Zeipert besitzt Alibaba-Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.