Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    11.556,48
    -41,59 (-0,36%)
     
  • Euro Stoxx 50

    2.958,21
    -1,82 (-0,06%)
     
  • Dow Jones 30

    26.501,60
    -157,51 (-0,59%)
     
  • Gold

    1.878,80
    +10,80 (+0,58%)
     
  • EUR/USD

    1,1650
    -0,0029 (-0,24%)
     
  • BTC-EUR

    11.603,02
    +9,96 (+0,09%)
     
  • CMC Crypto 200

    265,42
    +1,78 (+0,68%)
     
  • Öl (Brent)

    35,72
    -0,45 (-1,24%)
     
  • MDAX

    25.721,00
    -80,82 (-0,31%)
     
  • TecDAX

    2.813,38
    -21,72 (-0,77%)
     
  • SDAX

    11.620,75
    +81,13 (+0,70%)
     
  • Nikkei 225

    22.977,13
    -354,81 (-1,52%)
     
  • FTSE 100

    5.577,27
    -4,48 (-0,08%)
     
  • CAC 40

    4.594,24
    +24,57 (+0,54%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.911,59
    -274,00 (-2,45%)
     

Alexa, Echo, Ring: Das sind die neuen Produkte von Amazon

Willy Flemmer
·Freier Autor für Yahoo
·Lesedauer: 3 Min.

Die Lautsprecher sind kugelförmig und Alexa klingt menschlicher. Amazon hat die nächste Generation seiner Soft- und Hardware-Produkte vorgestellt. Darunter befindet sich auch ein völlig neues Gerät.

Amazons neue Echo Show mit beweglichem Display (BIld: Amazon)
Amazons neue Echo Show mit beweglichem Display (BIld: Amazon)

Der Onlineversandhändler Amazon stellt bekanntlich auch Soft- und Hardware-Produkte her, darunter Lautsprecher mit integrierter Sprachassistenz, E-Reader und der Streaming-Adapter Fire TV. Einige der Gadgets hat der Konzern überarbeitet. Die Ergebnisse zeigte Amazon vor wenigen Tagen in einer Online-Präsentation, wo auch völlig neue Geräte enthüllt wurden, darunter eine Mini-Drohne mit Überwachungsfunktion.

Alexa: intelligenter und menschlicher

Inhalt der Präsentation war auch die nächste Generation der Sprachassistentin Alexa. Die Software wird nach Angaben des Herstellers mit dem Update menschlicher klingen. Auch soll Alexa intelligenter geworden sein. Sie kann die Situation in einem Raum besser einschätzen und sich exakter auf die Wünsche des Nutzers einstellen. "Es ist ein Durchbruch, aber wir haben noch Arbeit vor uns", sagt Amazons Gerätechef Dave Limp der Deutschen Presse-Agentur. Man werde "den Großteil des kommenden Jahres brauchen, um erste Funktionen damit herauszubringen".

Die Echo-Lautsprecher von Amazon sind jetzt kugelförmig. (Bild: Amazon)
Die Echo-Lautsprecher von Amazon sind jetzt kugelförmig. (Bild: Amazon)

Echo-Lautsprecher

Auch die überarbeiteten Modelle der smarten Lautsprecher Echo und Echo Dot hat Amazon vorgestellt. Die auffälligste Neuerung: Beide Gerätetypen sind nun rund wie eine Kugel. Der Echo war vorher zylinderförmig, der kleinere Dot erinnerte an einen Puck. Die Kugelform komme bei den Kunden besser an, meint Limp. Außerdem soll sie für einen besseren Sound sorgen. Die Echo Dot Kids Edition hat Amazon ebenfalls überarbeitet. Auch das Gerät ist neuerdings kugelförmig und außerdem mit einem verspielteren Tiger- und Panda-Designs versehen.

Echo Show

Die Echo Show verfügt jetzt über einen beweglichen Bildschirm, der über einen motorisierten Mechanismus an einem Sockel angebracht ist. Er orientiert sich an die Stellung des Nutzers im Raum. Bewegt sich dieser, ändert auch das Display seinen Winkel. Der Motor ist lautlos. Grundlegend für die Funktion ist, dass die Kamera im Raum die Form eines Menschen wahrnimmt. Auf Gesichtserkennung beruhe das Prinzip jedoch nicht, versichert Amazon.

Überwachungsdrohne Ring

Mit der Überwachungsdrohne Ring bringt Amazon ein völlig neues Produkt auf den Markt. Das Gerät mit der genauen Bezeichnung "Always Home Cam" wurde von der Tochterfirma des E-Commercers, Ring, entwickelt. Die Mini-Drohne überfliegt auf Befehl sämtliche Räume des Nutzers. Sie folgt dabei einer vorgegebenen Route, kann aber oder auf die Sensoren anderer Amazon-Geräte reagieren, mit denen sie vernetzt ist. Erkennt zum Beispiel ein Echo-Lautsprecher ein auffälliges Geräusch wie zerbrechendes Glas, fliegt die Drohne zum Ort des Geschehens.

Daten- und Umweltschutz

Amazon versichert, dass der Schutz der Nutzerdaten bei allen Gerätetypen gewährleistet sei. So sei die Kamera von Ring "physisch blockiert", solange die Drohne sich in der Ladestation befindet, wie es auf Amazons Watchblock unter Berufung auf den Hersteller heißt. Und auch Alexa soll datenschutzfreundlicher sein. Beispielsweise können Nutzer sowohl die letzten als auch sämtliche Sprachbefehle löschen. Nicht zuletzt will Amazon mit der neuen Generation seiner Produkte an den Umweltschutz gedacht haben. Zum Beispiel sollen die Echo-Geräte aus wiederverwerteten Materialien bestehen und über einen Energiesparmodus verfügen.