Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.544,52
    -152,89 (-1,12%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.730,32
    -47,06 (-1,25%)
     
  • Dow Jones 30

    33.706,74
    -292,30 (-0,86%)
     
  • Gold

    1.760,30
    -10,90 (-0,62%)
     
  • EUR/USD

    1,0044
    -0,0048 (-0,47%)
     
  • BTC-EUR

    20.889,07
    -2.284,27 (-9,86%)
     
  • CMC Crypto 200

    504,88
    -36,72 (-6,78%)
     
  • Öl (Brent)

    89,91
    -0,59 (-0,65%)
     
  • MDAX

    26.984,97
    -544,94 (-1,98%)
     
  • TecDAX

    3.109,61
    -29,21 (-0,93%)
     
  • SDAX

    12.653,93
    -297,38 (-2,30%)
     
  • Nikkei 225

    28.930,33
    -11,81 (-0,04%)
     
  • FTSE 100

    7.550,37
    +8,52 (+0,11%)
     
  • CAC 40

    6.495,83
    -61,57 (-0,94%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.705,21
    -260,13 (-2,01%)
     

Alex Foxen gewinnt Mega-Turnier

Alex Foxen gewinnt Mega-Turnier
Alex Foxen gewinnt Mega-Turnier

Alex Foxen fühlte sich erleichtert: „Es bedeutet mir so viel. Ich war schon oft nah dran, wurde immer enttäuscht. Was mir besonders viel bedeutet, ich habe konstant auf höchstem Niveau gespielt.“

Event #50: $250.000 Super High Roller ist kein Turnier für den Hobbyspieler. Eine Viertel Million Dollar auf den Tisch legen, auch für die Pokerelite kein Kleingeld. Häufig werden solche Buy-Ins durch Beteiligungen finanziert. Ob Alex Foxen das Startgeld zu 100% selbst entrichtet hat, ist nicht bekannt. Leisten kann er es sich, denn Foxen hat bisher über $22 Mio. bei Turnieren verdient.

Das High Roller Turnier dominierte er am Schlusstag nach Belieben. Als Chipleader an den Finaltisch gegangen, konnte ihm keiner der Konkurrenten die Führung streitig machen. Fan-Liebling Phil Ivey musste sich bald auf Rang 7 verabschieden. Der Tscheche Martin Kabrhel konnte seinen soliden Chipstack nicht nutzen, landete auf Platz 6. Einer der Favoriten, Vorjahressieger Adrian Mateos, wurde Vierter.

Nach nur fünf Stunden stand Foxen als Sieger fest. Im Heads-Up bezwang er seinen Landsmann Brandon Steven. Das Preisgeld: Satte $4.563.700 für den früheren Football-Spieler des Boston College. In den Jahren 2018 und 2019 wurde er in der Poker-Weltrangliste GPI als weltweit bester Spieler ausgezeichnet.

Nun kann er sich auch WSOP-Champion nennen und damit endlich zu seiner Frau aufschließen. Foxen ist seit Januar mit Kristen Bicknell verheiratet, die bereits drei der beliebten Poker-Armbänder gewonnen hat. Bicknell war von 2017-2019 „GPI Female Player of the Year“, weltweit beste weibliche Pokerspielerin.


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.