Werbung
Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 53 Minuten
  • DAX

    17.998,01
    -90,69 (-0,50%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.956,28
    -33,60 (-0,67%)
     
  • Dow Jones 30

    38.460,92
    -42,77 (-0,11%)
     
  • Gold

    2.338,80
    +0,40 (+0,02%)
     
  • EUR/USD

    1,0700
    -0,0001 (-0,01%)
     
  • Bitcoin EUR

    59.799,20
    -2.479,96 (-3,98%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.362,94
    -19,64 (-1,42%)
     
  • Öl (Brent)

    83,27
    +0,46 (+0,56%)
     
  • MDAX

    26.321,41
    -24,66 (-0,09%)
     
  • TecDAX

    3.291,64
    -7,96 (-0,24%)
     
  • SDAX

    14.156,08
    -51,55 (-0,36%)
     
  • Nikkei 225

    37.628,48
    -831,60 (-2,16%)
     
  • FTSE 100

    8.102,35
    +61,97 (+0,77%)
     
  • CAC 40

    8.028,38
    -63,48 (-0,78%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.712,75
    +16,11 (+0,10%)
     

Bei Aldi verkauft: Hersteller ruft Bio-Hackfleisch zurück

ESSEN (dpa-AFX) -Der Lebensmittelhersteller Danish Crown Fleisch GmbH hat bestimmte Packungen mit Bio-Hackfleisch, das bei Aldi verkauft wurde, zurückgerufen. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich in Einzelfällen in dem Artikel Kunststofffremdkörper befinden, teilte die Firma aus Essen bei Oldenburg am Donnerstag mit. Betroffen seien 400-Gramm-Packungen von "Gut Bio"-Hackfleisch "gemischt" mit dem Verbrauchsdatum 24. Februar 2023.

Sie seien von Aldi Süd in Teilen von Nordrhein-Westfalen, Hessen und Rheinland-Pfalz verkauft worden. Bei Aldi Nord gab es diese Ware in Scharbeutz, Seevetal, Weyhe und Lehrte (Sievershausen). Packungen mit anderen Verbrauchsdaten oder anderen Sorten sowie andere Artikel der Marke "Gut Bio" seien nicht betroffen.