Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 54 Minuten

Aldi, Lidl und Co. investieren plötzlich Unsummen in einen Bereich, den sie früher völlig vernachlässigt haben

Business Insider Deutschland
Aldi und Lidl


Im harten Konkurrenzkampf stecken die deutschen Lebensmittelhändler Aldi, Lidl, Rewe und Co. viel Geld in die Werbung. Insbesondere die Discounter hätten 2017 deutlich mehr ausgegeben als im Jahr zuvor, berichtet die „Welt am Sonntag“ unter Berufung auf eine Analyse der Media- und Marketingberatung Ebiquity.

Demnach steckte allein Lidl im vergangenen Jahr fast 273 Millionen Euro in Werbung – ein Rekordwert mit einer Steigerung um fast 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Aldi Nord und Aldi Süd investierten zusammen zwar mit 192 Millionen Euro nicht so viel wie Lidl, doch ist die Steigerungsrate mit 85 Prozent deutlich höher. Die Zahlen umfassen die Bruttowerbeausgaben für die klassischen Medien Fernsehen, Print, Radio und Außenwerbung.

Aldi, Lidl und Co. denken um

Die hohen Ausgaben von Aldi, Lidl und Co. sind erstaunlich. Immerhin brüsteten sich Billig-Discounter wie Aldi früher, kaum Werbung zu schalten. Ihre Strategie damals: Je weniger Geld man für Werbung ausgebe, desto billiger seien die Preise im Laden. Das hat sich lange gehalten. Doch jetzt denken Aldi, Lidl und Co. offenbar anders.

Weiterlesen auf businessinsider.de