Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.416,64
    +216,94 (+1,43%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.017,44
    +64,99 (+1,64%)
     
  • Dow Jones 30

    34.382,13
    +360,73 (+1,06%)
     
  • Gold

    1.844,00
    +20,00 (+1,10%)
     
  • EUR/USD

    1,2146
    +0,0062 (+0,51%)
     
  • BTC-EUR

    38.570,96
    -1.425,23 (-3,56%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.398,33
    +39,77 (+2,93%)
     
  • Öl (Brent)

    65,51
    +1,69 (+2,65%)
     
  • MDAX

    32.141,17
    +445,57 (+1,41%)
     
  • TecDAX

    3.327,80
    +43,22 (+1,32%)
     
  • SDAX

    15.642,43
    +189,33 (+1,23%)
     
  • Nikkei 225

    28.084,47
    +636,47 (+2,32%)
     
  • FTSE 100

    7.043,61
    +80,28 (+1,15%)
     
  • CAC 40

    6.385,14
    +96,81 (+1,54%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.429,98
    +304,98 (+2,32%)
     

ALBIS Leasing AG gibt Ergebnis für 2020 bekannt

·Lesedauer: 3 Min.

DGAP-News: ALBIS Leasing AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis
21.04.2021 / 08:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

- Einfluss der Pandemie geringer als erwartet
- Dividendenvorschlag mit 4 Cent pro Aktie unverändert
- Neugeschäftsvolumen im ersten Quartal 2021 stabilisiert


Hamburg, 20.4.2021.
Die ALBIS Leasing AG hat im Geschäftsjahr 2020 ein Konzernergebnis vor Steuern nach IFRS von € 0,985 Mio. (Vorjahr € 2,740 Mio.) erzielt. Der Ergebnisrückgang ist maßgeblich durch das Pandemie-bedingt niedrigere Neugeschäft und eine höhere Risikovorsorge beeinflusst.

Um ihre Zuversicht auf ein wieder deutlich steigendes Neugeschäft nach Eindämmung der Pandemie zu dokumentieren, schlagen Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung die Zahlung einer unveränderten Dividende in Höhe von 4 Cent pro Aktie vor.

Das Jahr 2020 war maßgeblich durch die Corona Pandemie beeinflusst. Trotz der schon im März begonnenen Lockdown-Maßnahmen konnte die Gesellschaft das Neugeschäft im ersten Quartal 2020 um 9% steigern und erreichte damit das beste erste Quartal der Firmengeschichte. Allerdings haben die durch Bund und Länder verordneten Schließungen von ganzen Geschäftszweigen zu einer stark abnehmenden Investitionsbereitschaft der Kunden geführt. Dadurch bedingt ist das Neugeschäftsvolumen im Gesamtjahr 2020 um 22% gegenüber 2019 gesunken. Wettbewerber hatten allerdings nach eigenen Angaben deutlich höhere Einbußen zu verzeichnen. Aufgrund einer strikteren Kreditpolitik der Gesellschaft ist es im Übrigen gelungen, das Portfolio gegen verstärkte Ausfälle abzusichern.

Trotz der weiterhin geltenden Corona Schutzmaßnahmen konnte die Gesellschaft das Neugeschäftsvolumen im ersten Quartal 2021 stabilisieren. Der Rückgang, verglichen mit dem ersten Quartal 2020, welches noch nicht durch Corona beeinflusst war, beträgt lediglich 12%. Das Neugeschäft lag im Monat März 2021 schon über dem Vorjahr. Die Anzahl der Geschäftsanträge lag im März 2021 sogar über dem Vergleichsmonat des von der Pandemie nicht betroffenen Jahres 2019. "Insbesondere durch den weiteren Ausbau des E-Bike Geschäftes und des Onlinegeschäftes ist es uns gelungen, die Anzahl der Neuverträge auf dem Niveau von 2019 zu halten," sagte Vorstandsmitglied Andreas Oppitz. "Ferner konnten wir das aufgelaufene Stundungsvolumen der Leasingnehmer fast komplett zurückführen. Unser offensives Forderungsmanagement und die entsprechende Kreditpolitik zahlen sich aus."

Die weitere Entwicklung des Neugeschäfts und der Ergebniszahlen ist vorrangig davon abhängig, wie schnell die Pandemie durch den Impffortschritt eingedämmt werden kann und wie rasch es zu den nötigen Öffnungsschritten kommt. Das Management geht unter Berücksichtigung der aktuellen Konjunkturprognosen davon aus, dass es im zweiten Halbjahr 2021 zu einem deutlichen Anstieg der Investitionsbereitschaft potentieller Leasingkunden kommen wird und davon auch die ALBIS Leasing AG durch wachsendes Neugeschäft und entsprechende Ergebnisbeiträge profitieren kann.


21.04.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

ALBIS Leasing AG

Ifflandstraße 4

22087 Hamburg

Deutschland

Telefon:

+49 (0) 40-808 100-100

Fax:

+49 (0) 40-808 100-179

E-Mail:

info@albis-leasing.de

Internet:

www.albis-leasing.de

ISIN:

DE0006569403

WKN:

656940

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1186934


Die ALBIS Leasing Gruppe ist seit über 30 Jahren erfolgreich am Leasingmarkt tätig. Der in Hamburg ansässige Konzern ist banken- und herstellerunabhängig und unterstützt deutschlandweit Kleinunternehmer und Mittelständler bei den Finanzierungen ihrer Geschäftsvorhaben. Etwa 130 Mitarbeiter, darunter über 50 spezialisierte Vertriebsmitarbeiter, beraten und betreuen Unternehmen verschiedener Branchen zu Leasing, Mietkauf, E-Commerce-Lösungen und Rahmenverträgen. Im Laufe der Jahre hat ALBIS zu zahlreichen Neuerungen in der Leasingbranche beigetragen, u.a. mit dem ausgezeichneten ALBIS Leasing Portal zur digitalen Abwicklung von Leasinggeschäften. Innovationskraft, Nachhaltigkeit und Kundennähe gehören zu den Leitwerten der ALBIS Leasing Gruppe. Nicht umsonst zählt das Unternehmen zu den TOP-Leasinggesellschaften in Deutschland.

 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this