Deutsche Märkte geschlossen

ALBIS Leasing AG: ALBIS Leasing AG mit Konzernergebnis im ersten Halbjahr 2022 auf Planniveau

DGAP-News: ALBIS Leasing AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung/Halbjahresergebnis
ALBIS Leasing AG: ALBIS Leasing AG mit Konzernergebnis im ersten Halbjahr 2022 auf Planniveau
31.08.2022 / 09:03 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

  • „Zukunftsoffensive 2023+“ zur strategischen Neuausrichtung klar auf Kurs

  • Ergebnisentwicklung im ersten Halbjahr 2022 auf Planniveau

  • Neugeschäft wächst in den ersten sechs Monaten um 13 Prozent auf € 53 Mio.

  • Wirksames Kosten- und Ressourcenmanagement initiiert

  • Vorstand bestätigt Ergebnisprognose für das Gesamtjahr 2022


Hamburg, den 31. August 2022. Das Vorstandsduo der ALBIS Leasing AG, (WKN: 656940, ISIN: DE0006569403), Hamburg, blickt zufrieden auf die Entwicklung der ALBIS Gruppe im ersten Halbjahr 2022: So kommt die Anfang 2022 gestartete Transformation der Gesellschaft entlang der gesetzten Meilensteine gut voran und wird weiterhin konsequent vorangetrieben.

In den ersten sechs Monaten erzielte die ALBIS mit € 0,1 Mio. (Vorjahreshalbjahr € 1,6 Mio.) ein Konzernhalbjahresergebnis vor Steuern auf Planniveau. Der Rückgang im Vorjahresvergleich resultiert im Wesentlichen aus dem erwartungsgemäß erhöhten Aufwand (€ 3,8 Mio., Vorjahreszeitraum € 3,1 Mio.) im Zusammenhang mit der strategischen Neuausrichtung sowie den rückgestellten Bonifikationen für das starke E-Bike-Geschäft.
Dem steht eine stabile Ertragsentwicklung gegenüber: Das Zinsergebnis vor Risikovorsorge liegt mit € 4,8 Mio. in etwa auf Vorjahresniveau (€ 5,0 Mio.).

Getragen wurde die Entwicklung von einem erfolgreichen Neugeschäft, das um 13 Prozent auf € 53,0 Mio. (Vorjahreszeitraum € 47,1 Mio.) gewachsen ist. Der Anstieg ist neben der Erholung des Händlersegments auf das Wachstum in der Produktgruppe E-Bike zurückzuführen. Aus dem Neugeschäft wurden insgesamt 11.246 Verträge (Vorjahr 7.154) abgeschlossen.

Auf Gesamtjahressicht erwartet die ALBIS einen stabilen Geschäftsverlauf mit einem Neugeschäftsvolumen zwischen € 95 Mio. und € 105 Mio. und damit auf Niveau des Vorjahres (€ 100,8 Mio.).

Das Unternehmen geht für das Jahr 2022 davon aus, dass sich die hohe Inflation auf die Personal- und Sachkosten auswirken wird. Um dem Kostenauftrieb zu begegnen, hat die ALBIS ein Kosten- und Ressourcenmanagement gestartet und erste Maßnahmen bereits umgesetzt. So wurde beispielsweise die Prozesseffizienz durch Automatisierung erhöht. Des Weiteren gehen die Auflösung des Standorts in Köln und die Neugestaltung der Büroflächen in Hamburg für eine Stärkung des kollaborativen Arbeitens mit einer Kostenreduktion einher. Um für die vielfältigen aktuellen und zukünftigen Aufgaben optimal aufgestellt zu sein, prüft und bewertet der Vorstand individuell die Nachbesetzung von Vakanzen und zusätzlich benötigte Ressourcen. Daneben führt die natürliche Fluktuation im Unternehmen zu einer Reduktion des Personalgerüsts.

„2022 ist ein bedeutendes Jahr für die ALBIS Leasing Gruppe: Wir haben mit unserer „Zukunftsoffensive 2023+“ den Grundstein für unser langfristiges unternehmerisches Handeln gelegt. Gleichzeitig machen wir unser Geschäftsmodell wetterfest für ein volatiles und von Unsicherheiten geprägtes Umfeld“, sagt ALBIS-Vorstand Andreas Arndt.

Ziel der ALBIS ist, mit ihrem qualitativ überzeugenden Leistungsangebot den Händler- und Kundennutzen gleichermaßen zu steigern. Mit einfachen und transparenten Produkten sowie einer schnellen Abwicklung richtet das Unternehmen sein Handeln ganzheitlich auf eine nachhaltige Beziehung aus. „Wir sind davon überzeugt, in diesem Jahr die Weichen für eine nachhaltige Zukunftsfähigkeit der ALBIS gestellt zu haben; an ihrem Erfolg werden wir gemeinsam mit voller Kraft jeden Tag arbeiten. Dabei haben wir den konsequenten Fokus auf unsere Partner- und Kundenzufriedenheit gerichtet“, so ALBIS-Vorstandssprecher Sascha Lerchl.

Die Ergebnisprognose für das laufende Geschäftsjahr 2022 bestätigt der Vorstand. Trotz der zunehmend unsicheren wirtschaftlichen Rahmenbedingungen geht das Unternehmen mit Vorlage seiner Halbjahreszahlen weiterhin davon aus, auf Konzernebene eine schwarze Null im Gesamtjahr erwirtschaften zu können.


Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
ALBIS Leasing AG
Anke Thielemann
Ifflandstraße 4
22087 Hamburg
T  +49 (0) 40 808100 401
M +49 (0) 173 8581291
anke.thielemann@albis-leasing.de


31.08.2022 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

ALBIS Leasing AG

Ifflandstraße 4

22087 Hamburg

Deutschland

Telefon:

+49 (0) 40-808 100-100

Fax:

+49 (0) 40-808 100-179

E-Mail:

info@albis-leasing.de

Internet:

www.albis-leasing.de

ISIN:

DE0006569403

WKN:

656940

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1431837


Die ALBIS Leasing Gruppe ist seit über 35 Jahren erfolgreich am Leasingmarkt tätig. Der in Hamburg ansässige Konzern ist banken- und herstellerunabhängig und unterstützt deutschlandweit Kleinunternehmer und Mittelständler bei den Finanzierungen ihrer Geschäftsvorhaben. Für Händler und Hersteller ist ALBIS ein kompetenter und zuverlässiger Partner bei der Absatzfinanzierung. Etwa 120 Mitarbeiter beraten und betreuen Unternehmen verschiedener Branchen zu Leasing, Mietkauf und E-Commerce-Lösungen. Im Laufe der Jahre hat ALBIS zu zahlreichen Neuerungen in der Leasingbranche beigetragen, u.a. mit dem ausgezeichneten ALBIS Leasing Portal zur digitalen Abwicklung von Leasinggeschäften.

 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this