Deutsche Märkte geschlossen

Aladdin Healthcare Technologies SE liefert Wärmebild- KI System zur Massenfrüherkennung des COVID-19 Coronavirus und anderer Viren

DGAP-News: Aladdin Healthcare Technologies SE / Schlagwort(e): Produkteinführung
26.03.2020 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Aladdin Healthcare Technologies SE liefert Wärmebild- KI System zur Massenfrüherkennung des COVID-19 Coronavirus und anderer Viren

BERLIN/LONDON, 26. März 2020 - Aladdin Healthcare Technologies SE ("Aladdin", ISIN: DE000A12ULL2) kooperiert mit einem chinesischen Hardware-Technologieunternehmen und entwickelt ein mit künstlicher Intelligenz betriebenes Körpertemperatur-Screening-System zur Massengesundheitsüberwachung. Die Aladdin-Aktien werden ab heute auch auf der elektronischen Handelsplattform XETRA gehandelt.

Angesichts der COVID-19-Pandemie, bei der Fieber mit etwa 37,5 Grad Celsius auftritt, ist ein Körpertemperatur-Screening nicht nur für die Früherkennung und Kontrolle von COVID-19, sondern auch bei der Mehrzahl von Infektionskrankheiten unbedingt notwendig. Deshalb haben Aladdin und ein Hardware-Technologieunternehmen mit Sitz in China ein neuartiges Körpertemperatur-Screening-System auf Basis künstlicher Intelligenz zur Massenfrüherkennung entwickelt.

Das Thermo-KI-Detektionskit kann Temperaturen in Menschenmengen messen, ohne eine Temperaturpistole zu verwenden oder die Temperatur manuell zu erfassen. Die Technologie kann die Temperatur von 16 Personen gleichzeitig ermitteln. Aladdin wird die KI-Technologie noch dahingehend verbessern, sodass im zweiten Quartal 2020 eine aktualisierte Version der Anwendung bis zu 200 Personen gleichzeitig analysieren kann. Das System kann in Büros, Krankenhäusern, Theatern, Stadien, Museen, im Einzelhandel und vielen anderen großen Gebäuden eingesetzt werden. Das Produkt kann sowohl zur Identifizierung als auch anonymisiert verwendet werden. Aladdin wird im laufenden Geschäftsjahr 2020 ein datenschutzoptimiertes ID-System entwickeln, mit dem Personen identifiziert werden können und gleichzeitig die Privatsphäre des Einzelnen geschützt wird.

Die Technologie wird unter der Marke Aladdin vertrieben und dann an Unternehmen lizenziert. Aladdin erwartet den ersten Verkauf und die Installation des Produkts im April 2020.

Wade Menpes-Smith, CEO von Aladdin Healthcare Technologies SE, sagt: "Die Körpertemperatur vieler Menschen an öffentlichen Orten wie Flughäfen, Bahnhöfen und Arbeitsstätten schnell messen zu können führt zur Früherkennung und der Fähigkeit, das Virus schneller zu isolieren und anschließend seine Ausbreitung zu verhindern. Diese Spitzentechnologie wird von grundlegender Bedeutung dafür sein, wie wir die Prävention von Infektionskrankheiten in Zukunft angehen müssen. Diese Massennachweistechnologie ist ein bedeutender Schritt in Richtung einer grundlegenden Gesundheitsüberwachung, sowohl für das Coronavirus COVID-19 als auch für andere Viren, die eine erhöhte Temperatur hervorrufen."

Wie in der Pressemitteilung vom 17. März 2020 veröffentlicht, wird die geplante Aufnahme der Aktien des Unternehmens auf der Handelsplattform XETRA ab heute wirksam.

Das öffentliche Angebot im Rahmen einer Kapitalerhöhung des Unternehmens läuft vom 9. bis 30. März 2020.

Weitere Informationen finden Sie unter:
https://aladdinid.com/de/investorrelations/


Über Aladdin Healthcare Technologies SE
Aladdin Healthcare Technologies SE (und seine hundertprozentige Tochtergesellschaft Aladdin Healthcare Technologies Ltd.) ist ein führender Hersteller von Anwendungen für die AI-Gesundheitsdiagnostik und die Arzneimittelforschung, die sowohl die Diagnose von Krankheiten im Frühstadium als auch den gesamten Prozess der Arzneimittelforschung beschleunigen können. Aladdins Fokus liegt auf altersbedingten Krankheiten, darunter auch Alzheimer-Erkrankungen, wobei die Technologie auch bei weiteren Indikationen wie COVID-19 Coronavirus angewendet wird. Dabei arbeitet Aladdin mit zahlreichen Partnern innerhalb des globalen Gesundheitssystems zusammen, um gezielte Informationen wie Genom-, Tabellen-, MRT-, PET-, Kognitions- und weitere Daten zum Lebensstil von Patienten vertraulich und sicher zu erheben. Diese Datensätze werden dann analysiert und zur Entwicklung proprietärer KI-Tools verwendet, die den Fachleuten im Gesundheitswesen helfen können, altersbezogene Krankheiten genauer und effizienter zu diagnostizieren. Das neue Diagnoseverfahren ermöglicht außergewöhnliche Zeit- und Kosteneinsparungen im Gesundheitswesen. Darüber hinaus wird die Plattform zur Entdeckung von Arzneimitteln, zur Beschleunigung der Arzneimittelentwicklung, bei klinischen Studien und bei der genaueren Einschätzung der Forschungsergebnisse von Pharmaunternehmen eingesetzt.

Internetseite: www.aladdinid.com
WKN: A12ULL
ISIN: DE000A12ULL2
Kürzel: NMI

Für weitere Informationen

Aladdin Healthcare Technologies Ltd.
24-26 Baltic Street West
London EC1Y 0UR
Tel. +44 7714 719696
Email: info@aladdinid.com

Pressekontakt
CROSS ALLIANCE communication GmbH
Susan Hoffmeister
Tel. +49 89 1250 90330
Email: sh@crossalliance.de
www.crossalliance.de



26.03.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Aladdin Healthcare Technologies SE
Unter den Linden 10
10117 Berlin
Deutschland
Telefon: 030 700140449
E-Mail: info@aladdinid.com
Internet: www.aladdinid.com
ISIN: DE000A12ULL2
WKN: A12ULL
Börsen: Regulierter Markt in Düsseldorf
EQS News ID: 1006555


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this