Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 12 Minuten

Meine aktuelle Lieblingsaktie aus Europa (& warum sie „nur“ auf die Watchlist gehört)

·Lesedauer: 3 Min.
5G-Technologie 5G-Aktien Cisco Systems
5G-Technologie 5G-Aktien Cisco Systems

Meine aktuelle Lieblingsaktie aus Europa: Gefragt danach kann ich das relativ einfach beantworten. Es handelt sich um die Aktie von Novo Nordisk (WKN: A1XA8R). Ohne Zweifel in meinem Depot ein Name, der vor allem in diesem Jahr und dem Ansteigen auf über 100 Euro für einigen Wirbel gesorgt hat.

Aber warum ist die Aktie von Novo Nordisk ausgerechnet jetzt meine Lieblingsaktie aus Europa? Warum gehört sie lediglich auf die Watchlist? Ausgezeichnete Fragen, denen wir uns im Folgenden ein wenig nähern wollen.

Novo Nordisk: Darum meine Lieblingsaktie aus Europa

Novo Nordisk ist meine Lieblingsaktie aus Europa, weil sie natürlich aus Europa kommt. Formal gesehen erfüllt das Unternehmen mit Sitz in Dänemark diesen Anspruch. Aber das macht die Aktie natürlich nicht zu meinem Favoriten. Nein, sondern im Endeffekt ist es der Gesamtmix aus sehr vielen Faktoren: einer wachsenden Dividende, operativem Wachstum, einem defensiven Geschäftsmodell und (man könnte sagen leider) viel Potenzial.

Fangen wir mit dem Potenzial und dem defensiven Geschäftsmodell an. Novo Nordisk operiert im Markt der Diabetes-Versorgung und primär in Randbereichen. Adipositas zum Beispiel. Allerdings könnten in Zukunft auch neue Geschäftsfelder dazukommen, die bislang jedoch eher unwesentlich zu der Erfolgsgeschichte beigetragen haben. Diabetes ist voraussichtlich auf Jahrzehnte hinweg ein Wachstumsmarkt, weil immer mehr Menschen an der Volkskrankheit leiden. Übersetzt für Investoren: Es gibt ein beständiges moderates Wachstum, das das Unternehmen mit Präparaten wie Ozempic oder Rybelsus abgreifen kann. Die führende Wettbewerbsposition hilft natürlich.

Meine Lieblingsaktie aus Europa kann dabei derzeit ein überproportionales Wachstum demonstrieren. In den ersten neun Monaten dieses Geschäftsjahres 2021 kam Novo Nordisk auf ein Ergebnis je Aktie von 15,98 Dänische Kronen. Ein Plus von 14 % im Jahresvergleich, wobei umsatzseitig ein Zuwachs von 13 % währungsbereinigt stattgefunden hat. Das ist wirklich bemerkenswert und alles andere als moderat. Nein, sondern für die defensive Klasse und die Reife des Marktes sogar rasant.

Novo Nordisk setzt dabei auf Dividendenwachstum, um die Investoren an dem Erfolg partizipieren zu lassen. Auch qualitativ wuchs die Dividende zuletzt im höheren einstelligen Prozentbereich. Quantitativ gibt es eine Historie von über zwei Jahrzehnten wachsender Aktien. Ein idealer Mix aus einem defensiven, wachsenden Markt und spannenden Kapitalrückführungen. Leider mit einem „Aber“.

Darum nur Watchlist

Meine Lieblingsaktie aus Europa ist unternehmensorientiert für mich immer ein starker Kauf. Ganz ehrlich: Ich bereue, früher nicht mehr Aktien des Unternehmens gekauft zu haben. Im Nachhinein ist man natürlich immer schlauer. Im Moment würde ich jedoch nicht investieren, da das Kurs-Gewinn-Verhältnis für das laufende Jahr bei ca. 34 liegt und die Dividendenrendite um ca. 1,4 %, je nach voraussichtlicher Dividendenerhöhung im nächsten Jahr.

Qualität kann ihren Preis haben, dieser Preis ist mir im Moment jedoch zu hoch. Sollte es jedoch mal zu einer Korrektur von 30 oder 40 % kommen, so weiß ich, was ich definitiv kaufe. Nämlich meine Lieblingsaktie aus Europa: Novo Nordisk.

Der Artikel Meine aktuelle Lieblingsaktie aus Europa (& warum sie „nur“ auf die Watchlist gehört) ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Novo Nordisk. The Motley Fool empfiehlt Novo Nordisk.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.