Blogs auf Yahoo Finanzen:

Aktionäre wollen australische Treasury Wine verklagen

Aktionäre des australischen Weinbauunternehmens Treasury Wine Estates haben eine Sammelklage angekündigt, weil der Inhalt von sechs Millionen Flaschen Wein im Abfluss landete. Die Anwaltskanzlei Maurice Blackburn und die auf Klagen dieser Art spezialisierte Gesellschaft IMF teilten mit, dass sie die Sammelklage gegen Treasury derzeit vorbereiten. Das Weinbauunternehmen hatte im Juli mitgeteilt, es müsse seinen Börsenwert wegen Problemen in den USA um 160 Millionen australische Dollar (111 Millionen Euro) nach unten korrigieren.

In dieser Summe enthalten seien 33 Millionen australische Dollar, die es gekostet habe, den überalteten Wein wegzuschütten, erklärte die Kanzlei Maurice Blackburn. Die Aktionäre seien nicht korrekt darüber informiert worden, dass der Vertrieb von Treasury in den USA zu viel Wein eingelagert habe - und welche möglichen finanziellen Folgen dies haben könne. Als das Problem dann publik wurde, hätten die Aktionäre "Millionen" verloren.

Treasury habe seit August 2012 gewusst oder wissen müssen, dass große Verluste unvermeidbar seien, erklärten die Kläger. Das Unternehmen habe dennoch steigende Gewinne angekündigt. Treasury erklärte, es weise alle Vorwürfe zurück und werde sich mit allen Mitteln wehren. Das Unternehmen mit 54 Weingütern auf der ganzen Welt ist eines der größten der Branche. In Australien gehören Treasury die renommierten Marken Penfolds, Rosemont oder Wolf Blass.

Meistgelesene Artikel - Yahoo Finanzen

  • «Der Professor»: Joachim Sauer wird 65
    «Der Professor»: Joachim Sauer wird 65 dpa - Fr., 18. Apr 2014 11:29 MESZ
    «Der Professor»: Joachim Sauer wird 65

    Angela Merkel steigt aus der Limousine, schreitet sogleich die Stufen des Weißen Hauses empor und hält plötzlich inne.

  • Flugzeug-Randalierer wieder auf freiem Fuß
    Flugzeug-Randalierer wieder auf freiem Fuß

    Zwei betrunkene Männer sollen 281 Mitreisenden den Flug in die Ferien vermiest haben. Nach einem kurzen Aufenthalt in Polizeigewahrsam dürfen sie nach Hause - wenn sie jemand mitnimmt.

  • Sechs Wochen nach Verschwinden keine Spur von MH370
    Sechs Wochen nach Verschwinden keine Spur von MH370

    Die Bilder sind scharf, allein es gibt nichts zu entdecken: Die U-Boot-Suche nach dem verschollenen Flug MH370 verläuft bisher erfolglos. Schon in der nächsten Woche könnte sie enden. Wie soll es dann weitergehen?

  • Großteil der Länder türmt weiter neue Schulden auf
    Großteil der Länder türmt weiter neue Schulden auf

    Trotz sprudelnder Steuereinnahmen kommen wahrscheinlich nur sieben der 16 Länder im laufenden Jahr ohne neue Schulden aus. Haushaltspläne ganz ohne frische Kredite haben allein die ostdeutschen Länder und Bayern aufgestellt, wie eine dpa-Umfrage zeigt.

  • SPD-Verkehrsexperte: Helmpflicht bei E-Rädern vorstellbar
    SPD-Verkehrsexperte: Helmpflicht bei E-Rädern vorstellbar

    Der Vorsitzende des Verkehrsausschusses im Bundestag, Martin Burkert, hat eine Helmpflicht für Fahrer von Elektrorädern ins Gespräch gebracht. «Fahrradhelme sind Lebensretter», sagte der SPD-Politiker der Nachrichtenagentur dpa.

 

Vergleichsrechner

  • Finanzglossar

    Finanzglossar

    Möchten Sie einen Finanzbegriff nachschlagen? Das Yahoo Finanzglossar hat die Antwort! … Mehr »