Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 48 Minuten
  • Nikkei 225

    29.518,34
    +160,54 (+0,55%)
     
  • Dow Jones 30

    34.742,82
    -34,98 (-0,10%)
     
  • BTC-EUR

    46.011,47
    -2.251,85 (-4,67%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.484,90
    -76,40 (-4,89%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.401,86
    -350,34 (-2,55%)
     
  • S&P 500

    4.188,43
    -44,17 (-1,04%)
     

Aktien Wien Schluss: Verhaltener Wochenstart

·Lesedauer: 1 Min.

WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat am Montag mit gut behaupteter Tendenz geschlossen. Der ATX stieg geringfügig um 1,15 Punkte oder 0,04 Prozent auf 3189,82 Einheiten. Auch das internationale Umfeld fand keine klare Richtung.

Das Geschäft zum Wochenauftakt gestaltete sich weitgehend ruhig und verlief in engen Bahnen. Einerseits blieb die Nachrichtenlage zu den Unternehmen sehr dünn. Andererseits war auch der Datenkalender nur spärlich gefüllt. Nach negativen Vorgaben der Asien-Märkte starteten auch die US-Indizes etwas schwächer in die Sitzung.

Zu den größeren Verlierern in Wien zählten AT&S mit einem Abschlag von 3,31 Prozent. Andritz gaben um 3,25 Prozent nach und Strabag schlossen um 1,90 Prozent tiefer.

Hingegen zogen Lenzing um 3,05 Prozent an. Rosenbauer knüpften mit plus 3,07 Prozent an die Freitagsgewinne an. Verbund schlossen um 1,61 Prozent höher.

In einem negativen europäischen Bank-Sektor gaben Raiffeisen um knapp ein Prozent nach und Bawag verloren 0,45 Prozent. Erste Group schlossen nach schwächerem Beginn um 0,34 Prozent höher.

OMV schlossen mit plus 0,74 Prozent auf 42,18 Euro freundlich. Die Analysten der Credit Suisse haben ihr Kursziel von 45,00 auf 52,50 Euro erhöht. Das Anlagevotum "Outperform" wurde hingegen unverändert beibehalten.

Palfinger gewannen um 0,29 Prozent auf 34,55 Euro. Die Analysten der Deutschen Bank haben ihr Kursziel von 23,50 auf 39,00 Euro angehoben. Die Kaufempfehlung "Buy" wurde bestätigt.