Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 7 Minuten

Aktien Wien Schluss: Gewinn vor US-Arbeitsmarktbericht

·Lesedauer: 1 Min.

WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat am Donnerstag mit einem klaren Plus geschlossen. Der ATX <AT0000999982> stieg um 0,88 Prozent auf 3664,87 Punkte. An den europäischen Leitbörsen gab es hingegen nur wenig Bewegung zu sehen. Insgesamt hielten sich die Anleger vor dem zum Wochenausklang anstehenden großen US-Arbeitsmarktbericht international etwas zurück.

Weit oben in der Gunst der Anleger standen die Aktien der Energieversorger, nachdem die Titel schon im August klar zugelegt hatten. Die EVN-Aktionäre konnten ein Plus von 5,9 Prozent verbuchen. Die OMV <AT0000743059>-Anteilsscheine kletterten um 2,1 Prozent. Die Verbund-Titel verteuerten sich um 0,9 Prozent.

Von Analystenseite meldete sich die Erste Group und stufte die Semperit-Aktie von "Accumulate" auf "Buy" hoch. Die Semperit-Papiere schlossen mit plus 0,9 Prozent auf 33,80 Euro.

Bei den schwergewichteten Banken gab es überwiegend leichte Zuwächse zu beobachten. Erste Group stieg um sich um 0,4 Prozent. Die Titel der Raiffeisen Bank International legten um 0,6 Prozent zu. BAWAG verbilligten sich hingegen um moderate 0,10 Prozent.

Unter den weiteren Schwergewichten zogen Andritz 2,6 Prozent hoch. Voestalpine stärkten sich um 0,6 Prozent. Immofinanz bauten hingegen ein Minus von 1,4 Prozent.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.