Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 13 Minuten

Aktien Osteuropa Schluss: Kursgewinne auf breiter Front

MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU (dpa-AFX) - In einem weltweit freundlichen Umfeld für Aktien haben auch Osteuropas führende Börsenplätze am Donnerstag Stärke gezeigt. Am meisten legte erneut der Moskauer Leitindex RTSI zu: Er kletterte um 1,06 Prozent auf 1487,03 Punkte.

In Warschau legte der Wig-30 <PL9999999375> um 0,72 Prozent auf 2570,30 Punkte zu. Der breiter gefasste Wig gewann 0,54 Prozent auf 59 492,22 Zähler. Gesucht waren Aktien des Minenunternehmens KGHM, sie zogen um 6,3 Prozent an. Größere Abgaben gab es für Lotos, die Aktien des Ölkonzerns verloren 2,5 Prozent. Verfolgt wurde auch die weiter laufende Berichtssaison: Aktien von PKO Bank Polski verloren nach Vorlage von Zahlen zum dritten Quartal 0,36 Prozent.

In Prag kletterte der Leitindex PX <XC0009698371> um 0,68 Prozent auf 1081,05 Punkte. Die wichtigsten Standardwerte schlossen im Plus. Angetrieben wurde der PX-Index vor allem von den Gewinnen der Bankwerte Erste Group <AT0000652011> mit plus 1 Prozent und Komercni Banka <CZ0008019106> mit plus 1,4 Prozent.

In Budapest stieg der Leitindex Bux um 0,71 Prozent auf 43 598,19 Punkte. Die vier Schwergewichte zeigten sich ohne klare Richtung: Gesucht waren OTP Bank <HU0000061726> mit einem Aufschlag von 1,57 Prozent und Aktien des Ölkonzerns Mol, die um 1 Prozent vorrückten. Schwächer schlossen hingegen Titel des Pharmakonzerns Gedeon Richter und von Magyar Telekom <HU0000073507>.