Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.150,03
    +17,18 (+0,11%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.178,01
    +4,03 (+0,10%)
     
  • Dow Jones 30

    33.978,08
    +28,67 (+0,08%)
     
  • Gold

    1.943,90
    -2,80 (-0,14%)
     
  • EUR/USD

    1,0874
    -0,0018 (-0,16%)
     
  • BTC-EUR

    21.318,85
    +11,77 (+0,06%)
     
  • CMC Crypto 200

    526,66
    +9,65 (+1,87%)
     
  • Öl (Brent)

    79,38
    -1,63 (-2,01%)
     
  • MDAX

    29.075,86
    +285,46 (+0,99%)
     
  • TecDAX

    3.203,45
    -0,19 (-0,01%)
     
  • SDAX

    13.303,15
    +69,75 (+0,53%)
     
  • Nikkei 225

    27.382,56
    +19,81 (+0,07%)
     
  • FTSE 100

    7.765,15
    +4,04 (+0,05%)
     
  • CAC 40

    7.097,21
    +1,22 (+0,02%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.621,71
    +109,30 (+0,95%)
     

Aktien Osteuropa Schluss: Gewinne - Feiertag in Warschau

PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU/MOSKAU (dpa-AFX) -In Osteuropa haben am Freitag die wichtigsten Börsen im Plus geschossen. Weiterhin gefragt waren Finanztitel, aber auch für Aktien aus dem Ölsektor ging es hinauf. In Polen wurde feiertagsbedingt nicht gehandelt.

In Prag setzte der PX XC0009698371 seine Gewinnserie fort. Er gewann den fünften Handelstag in Folge, diesmal 0,56 Prozent auf 1249,31 Punkte. Dabei gewannen Komercni Banka CZ0008019106 und Moneta Money Bank 1,1 respektive 1,6 Prozent. Erste Group legten um 0,4 Prozent zu.

Der Bux XC0009655090 in Budapest ging um 0,42 Prozent höher bei 45 419,78 Zählern aus dem Handel. Unter den den Standardwerten legten die Papiere von Magyar Telekom HU0000073507 um zwei Prozent zu. Die Titel des Ölkonzerns Mol HU0000068952 gewannen 1,2 Prozent und dürften dabei von steigenden Rohölnotierungen profitiert haben.

Auch an der Börse in Moskau ging es nach oben. Der russische RTS-Index RU000A0JPEB3 stieg um 0,20 Prozent auf 942,73 Punkte.