Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 59 Minuten
  • Nikkei 225

    37.270,54
    +202,19 (+0,55%)
     
  • Dow Jones 30

    37.986,40
    +211,00 (+0,56%)
     
  • Bitcoin EUR

    60.939,15
    +119,75 (+0,20%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.400,09
    +87,47 (+6,66%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.282,01
    -319,49 (-2,05%)
     
  • S&P 500

    4.967,23
    -43,89 (-0,88%)
     

Aktien Osteuropa Schluss: Erneut überwiegen Gewinne - Verlierer diesmal Moskau

PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU (dpa-AFX) -Osteuropas wichtigste Börsen haben am Dienstag erneut überwiegend mit Kursgewinnen geschlossen. Während der polnische Wig 20 PL9999999987 und der ungarische Bux XC0009655090 deutlich zulegten, schloss der tschechische PX XC0009698371 nur knapp im Plus. Die russische Börse ging gegen den Trend mit einem Minus aus dem Handel. Im europäischen Umfeld und an den US-Märkten zeigten sich die Anleger in Kauflaune.

In Warschau stieg der Wig 20 um 2,31 Prozent auf 2425,09 Punkte. Der breiter gefasste Wig PL9999999995 gewann 1,94 Prozent auf 81 916,43 Zähler. Hier waren besonders Titel aus dem Bankensektor gefragt. PKO PLPKO0000016 stiegen um 3,4 Prozent, während Pekao PLPEKAO00016 sich um 4,2 Prozent verteuerten.

In Budapest gewann der Bux 1,3 Prozent auf 66 455,07 Punkte. Die wichtigsten Aktien im ungarischen Leitindex zeigten sich mehrheitlich mit Zugewinnen. Die Papiere von OTP HU0000061726 legten mit plus 2,9 Prozent am deutlichsten zu, gefolgt von MTelekom HU0000073507, die um 1,3 Prozent stiegen.

In Prag schaffte der tschechische Leitindex PX ein Plus von 0,07 Prozent auf 1466,88 Zähler. Schwach zeigten sich hier indes Aktien aus dem Bankensektor. Die Aktien der Komercni Bank gaben um 0,6 Prozent nach und Moneta Money Bank CZ0008040318 verloren 0,3 Prozent. Gesucht waren hingegen CEZ CZ0005112300 - die Titel des Stromerzeugers stiegen um 1,7 Prozent.

An der Moskauer Börse sank der russische RTS-Index RU000A0JPEB3 um 0,81 Prozent auf 1144,29 Punkte.