Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    17.930,32
    -24,16 (-0,13%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.955,01
    -11,67 (-0,23%)
     
  • Dow Jones 30

    37.983,24
    -475,84 (-1,24%)
     
  • Gold

    2.360,20
    -12,50 (-0,53%)
     
  • EUR/USD

    1,0646
    -0,0085 (-0,79%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.131,52
    -3.378,30 (-5,08%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    85,45
    +0,43 (+0,51%)
     
  • MDAX

    26.576,83
    -126,35 (-0,47%)
     
  • TecDAX

    3.326,26
    -28,04 (-0,84%)
     
  • SDAX

    14.348,47
    -153,01 (-1,06%)
     
  • Nikkei 225

    39.523,55
    +80,92 (+0,21%)
     
  • FTSE 100

    7.995,58
    +71,78 (+0,91%)
     
  • CAC 40

    8.010,83
    -12,91 (-0,16%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.175,09
    -267,10 (-1,62%)
     

Aktien Osteuropa Schluss: Börsen schließen ohne klare Richtung

PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU (dpa-AFX) -Die Börsen in Mittel- und Osteuropa haben am Donnerstag ohne klare Richtung geschossen. Gewinnen in Warschau und Moskau standen Verluste in Prag und Budapest gegenüber.

Deutliche Gewinne gab es vor allem in Warschau. Der polnische Leitindex Wig-20 PL9999999987 befestigte sich um 2,92 Prozent auf 2409,74 Punkte. Der breiter gefasste Wig PL9999999995 stieg um 2,64 Prozent auf 81 814,93 Zähler. Besonders gefragt waren PZU PLPZU0000011, die Aktien des Versicherers PZU legten bei hohem Volumen 5,1 Prozent zu.

Ein kleines Minus gab es in Budapest. Der ungarische Bux XC0009655090 sank um 0,21 Prozent auf 65 841,44 Zähler. Belastet wurde der Index vor allem von den Verlusten der schwer gewichteten MOL HU0000068952-Aktie. Die Titel des Ölkonzerns verloren 1,0 Prozent.

Stärker nach unten ging es in Prag. Der tschechische PX XC0009698371 verlor 0,82 Prozent auf 1483,08 Punkte. Deutlich unter Druck kamen nach Veröffentlichung von Ergebnissen die Aktien von CEZ CZ0005112300 und beendeten den Tag 6,1 Prozent im Minus. Der Stromerzeuger hat am Donnerstag einen Einbruch des Nettogewinns im Ausmaß von über 63 Prozent gemeldet.

Die russische Börse verzeichnete Zuwächse. Der russische RTS legte um 0,96 Prozent auf 1124,53 Punkte zu.