Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.002,02
    -263,66 (-1,44%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.839,14
    -96,36 (-1,95%)
     
  • Dow Jones 30

    38.589,16
    -57,94 (-0,15%)
     
  • Gold

    2.348,40
    +30,40 (+1,31%)
     
  • EUR/USD

    1,0709
    -0,0033 (-0,31%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.716,72
    -702,39 (-1,13%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.423,22
    +5,34 (+0,38%)
     
  • Öl (Brent)

    78,49
    -0,13 (-0,17%)
     
  • MDAX

    25.719,43
    -355,68 (-1,36%)
     
  • TecDAX

    3.353,26
    -47,31 (-1,39%)
     
  • SDAX

    14.367,06
    -256,23 (-1,75%)
     
  • Nikkei 225

    38.814,56
    +94,09 (+0,24%)
     
  • FTSE 100

    8.146,86
    -16,81 (-0,21%)
     
  • CAC 40

    7.503,27
    -204,75 (-2,66%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.688,88
    +21,32 (+0,12%)
     

Aktien Osteuropa Schluss: Börsen schließen mit Kursgewinnen

PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU/MOSKAU (dpa-AFX) -Die wichtigsten osteuropäischen Börsen haben am Montag in einem positiven Umfeld am europäischen Aktienmarkt mit Zuwächsen geschlossen. Am deutlichsten legten die Börsen in Moskau und Warschau zu.

Der Budapester Bux XC0009655090 schloss 0,21 Prozent höher bei 56 434,91 Zählern. Unter den meistgehandelten Titeln verbuchten die Aktien des ungarischen Telekommunikationsunternehmens 4iG HU0000167788 ein Plus von zwei Prozent. Papiere des Pharmakonzerns Richter HU0000123096 verloren hingegen 0,6 Prozent an Wert.

In Prag verbuchte der PX XC0009698371 ein Plus von 0,71 Prozent auf 1360,93 Punkte. Für Rückenwind sorgten Bankwerte, wie Kursgewinne von bis zu zwei Prozent bei der Erste Group AT0000652011 sowie der Moneta Money Bank CZ0008040318 zeigen. Die Erste Group hatte ein deutliches Gewinnplus für ihr drittes Quartal gemeldet. Für die Wertpapiere des Versorgers CEZ CZ0005112300 ging es hingegen um ein Prozent abwärts.

Am Warschauer Aktienmarkt wurden zum Wochenbeginn deutlichere Gewinne geschrieben. Der Wig-20 PL9999999987 gewann 1,08 Prozent auf einen Stand von 2126,47 Punkten. Auch der breiter gefasste Wig PL9999999995 legte gut ein Prozent auf 71 023,24 Zähler zu. Auch hier waren Finanzwerte eine Stütze: Für die Aktien von PKO PLPKO0000016 und Pekao PLPEKAO00016 ging es um bis zu 1,9 Prozent nach oben. Die Wertpapiere der Supermarktkette Dino Polska PLDINPL00011 verloren hingegen 1,3 Prozent.

Auch die Börse in Moskau schloss am Montag klar höher. Der RTS-Index RU000A0JPEB3 legte 1,42 Prozent zu auf 1094,37 Punkte.