Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.704,42
    -34,39 (-0,18%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.064,14
    -8,31 (-0,16%)
     
  • Dow Jones 30

    40.003,59
    +134,21 (+0,34%)
     
  • Gold

    2.419,80
    +34,30 (+1,44%)
     
  • EUR/USD

    1,0872
    +0,0002 (+0,02%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.470,94
    +1.448,50 (+2,41%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.367,21
    -6,63 (-0,48%)
     
  • Öl (Brent)

    80,00
    +0,77 (+0,97%)
     
  • MDAX

    27.441,23
    -67,24 (-0,24%)
     
  • TecDAX

    3.431,21
    -12,82 (-0,37%)
     
  • SDAX

    15.162,82
    -4,48 (-0,03%)
     
  • Nikkei 225

    38.787,38
    -132,88 (-0,34%)
     
  • FTSE 100

    8.420,26
    -18,39 (-0,22%)
     
  • CAC 40

    8.167,50
    -20,99 (-0,26%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.685,97
    -12,35 (-0,07%)
     

Aktien Osteuropa Schluss: Börsen mit Kursgewinnen - Warschau prescht vor

PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU (dpa-AFX) -Die wichtigsten osteuropäischen Aktienmärkte haben am Montag den Handel mit positiven Vorzeichen beendet. Starke Kursgewinne gab es vor allem am polnischen Aktienmarkt, während die Börse in Moskau nur auf ein knappes Plus kam. Auch an den europäischen Leitbörsen und an der Wall Street im Verlauf wurden Kursaufschläge verbucht.

Der Wig-20 PL9999999987 schloss in Warschau mit 1,80 Prozent im Plus bei 2508,34 Punkten. Der breiter gefasste Wig PL9999999995 stieg um 1,51 Prozent auf 84 463,90 Zähler. Die Kursgewinne gingen quer durch die Branchen. Unter den umsatzstärksten Werten verbuchten Allegro LU2237380790, Bank Pekao PLPEKAO00016, PKO PLPKO0000016 und PKN Orlen PLPKN0000018 Anstiege zwischen 1,2 und 2,7 Prozent.

In Budapest ging der Bux XC0009655090 moderat mit 0,12 Prozent aus dem Handel bei 65 125,52 Punkten. Gegen den allgemein positiven Trend kamen die Titel des Pharmaunternehmens Gedeon Richter HU0000123096 mit 2,3 Prozent unter Druck. Die schwer gewichteten Papiere von OTP HU0000061726 Bank HU0000061726 und des Ölkonzerns MOL HU0000068952 gewannen jeweils 0,7 Prozent.

Der tschechische PX XC0009698371 legte um 0,42 Prozent auf 1557,17 Punkte zu. Moneta Money Bank CZ0008040318 schlossen ungeachtet einer Abstufung auf "Hold" durch die Analysten von Erste Group mit plus 0,2 Prozent. Unter den Schwergewichten gaben die CEZ CZ0005112300-Titel CZ0005112300 um 0,8 Prozent nach, während jene von Erste Group AT0000652011 ein Plus von 1,9 Prozent einfuhren.

Wenig Bewegung wurde in Moskau verzeichnet. Der RTS-Index RU000A0JPEB3 legte um 0,04 Prozent auf 1174,17 Zähler zu.