Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.348,53
    +216,47 (+1,43%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.097,51
    +53,88 (+1,33%)
     
  • Dow Jones 30

    34.033,93
    +63,46 (+0,19%)
     
  • Gold

    1.777,00
    +13,20 (+0,75%)
     
  • EUR/USD

    1,1730
    +0,0003 (+0,02%)
     
  • BTC-EUR

    35.715,05
    -2.098,72 (-5,55%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.045,73
    -18,11 (-1,70%)
     
  • Öl (Brent)

    70,50
    +0,21 (+0,30%)
     
  • MDAX

    34.985,21
    +185,62 (+0,53%)
     
  • TecDAX

    3.907,37
    +79,30 (+2,07%)
     
  • SDAX

    16.631,80
    +93,88 (+0,57%)
     
  • Nikkei 225

    29.839,71
    -660,34 (-2,17%)
     
  • FTSE 100

    6.980,98
    +77,07 (+1,12%)
     
  • CAC 40

    6.552,73
    +96,92 (+1,50%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.771,62
    +57,71 (+0,39%)
     

Aktien New York Schluss: Wall Street und Nasdaq weiten Verluste aus

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Börsen haben am Donnerstag schwächer geschlossen. Sowohl die Standardwerte an der Wall Street als auch die technologielastigen Indizes an der Nasdaq gerieten nach zunächst freundlichem Start unter Druck und weiteten ihre Vortagesverluste noch etwas aus.

Der Leitindex Dow Jones Industrial <US2605661048> schloss mit minus 0,43 Prozent und rutschte mit 34 879,38 Punkte wieder deutlich unter die 35 000er-Marke. Der breit gefasste S&P 500 <US78378X1072> gab um 0,46 Prozent auf 4493,28 Punkte nach. Für den technologielastigen Nasdaq 100 <US6311011026> ging es um 0,38 Prozent auf 15 561,05 Punkte nach unten.

Marktteilnehmer fragten sich, wann die US-Notenbank Fed mit der Rückführung der konjunkturstützenden Anleihekäufe beginnen wird. Die Befürchtung, dass dies doch recht bald geschehen könnte, wurde nach neuen Jobdaten am Donnerstag nicht kleiner.

So hatte sich in den USA die Erholung auf dem Arbeitsmarkt wieder beschleunigt. Die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe - ein Frühindikator für den Jobmarkt - waren im Wochenvergleich überraschend deutlich gesunken.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.