Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    17.735,07
    +56,88 (+0,32%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.894,86
    +17,09 (+0,35%)
     
  • Dow Jones 30

    39.087,38
    +90,99 (+0,23%)
     
  • Gold

    2.091,60
    +36,90 (+1,80%)
     
  • EUR/USD

    1,0839
    +0,0032 (+0,29%)
     
  • Bitcoin EUR

    57.148,28
    -307,12 (-0,53%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    79,81
    +1,55 (+1,98%)
     
  • MDAX

    26.120,64
    +295,99 (+1,15%)
     
  • TecDAX

    3.429,24
    +40,91 (+1,21%)
     
  • SDAX

    13.857,04
    +84,65 (+0,61%)
     
  • Nikkei 225

    39.910,82
    +744,63 (+1,90%)
     
  • FTSE 100

    7.682,50
    +52,48 (+0,69%)
     
  • CAC 40

    7.934,17
    +6,74 (+0,09%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.274,94
    +183,02 (+1,14%)
     

Aktien New York Schluss: Rally bricht ab

NEW YORK (dpa-AFX) -Nach der jüngsten Rekordjagd an den US-Börsen haben steigende Zinsen an den Kapitalmärkten zum Wochenbeginn die Rally der Aktien beendet. Die Rendite zehnjähriger US-Staatsanleihen setzte die starke Aufwärtsbewegung vom Freitag fort. Allerdings konnten die großen Börsenindizes ihre anfänglichen Verluste im Handelsverlauf eingrenzen. Der Dow Jones Industrial US2605661048 verlor zum Handelsende 0,71 Prozent auf 38 380,12 Zähler.

Besser hielten sich der technologielastige Nasdaq 100 US6311011026 mit einem moderaten Abschlag von 0,17 Prozent auf 17 613,04 Punkte und auch der marktbreite S&P 500 US78378X1072, der um 0,32 Prozent nachgab auf 4942,81 Punkte.