Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    17.737,36
    -100,04 (-0,56%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.918,09
    -18,48 (-0,37%)
     
  • Dow Jones 30

    37.986,40
    +211,00 (+0,56%)
     
  • Gold

    2.406,70
    +8,70 (+0,36%)
     
  • EUR/USD

    1,0661
    +0,0015 (+0,14%)
     
  • Bitcoin EUR

    60.796,73
    -412,12 (-0,67%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.340,36
    +27,74 (+2,11%)
     
  • Öl (Brent)

    83,24
    +0,51 (+0,62%)
     
  • MDAX

    25.989,86
    -199,58 (-0,76%)
     
  • TecDAX

    3.187,20
    -23,64 (-0,74%)
     
  • SDAX

    13.932,74
    -99,63 (-0,71%)
     
  • Nikkei 225

    37.068,35
    -1.011,35 (-2,66%)
     
  • FTSE 100

    7.895,85
    +18,80 (+0,24%)
     
  • CAC 40

    8.022,41
    -0,85 (-0,01%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.282,01
    -319,49 (-2,05%)
     

Aktien New York Schluss: Rally nach Quartalsbilanzen - vor allem dank Meta

NEW YORK (dpa-AFX) -Überzeugende Quartalszahlen namhafter US-Konzerne haben die Wall Street und die technologielastige Nasdaq am Donnerstag kräftig angetrieben. Vor allem der Facebook- und Instagram-Anbieter Meta überzeugte mit seinem Bericht zum Jahresauftakt und einem optimistischen Ausblick auf das zweite Quartal.

Nach zwei schwächeren Handelstagen legte der Dow Jones Industrial US2605661048 um 1,57 Prozent auf 33 826,16 Punkte zu. Der marktbreite S&P 500 US78378X1072 gewann 1,96 Prozent auf 4135,35 Punkte. Der Nasdaq 100 US6311011026 baute sein Vortagesplus aus und stieg um 2,76 Prozent auf 13 160,03 Punkte.

Im Blick standen neben zahlreichen Quartalsbilanzen auch gemischt ausgefallene Konjunkturdaten, die allerdings keine allzu große Beachtung fanden. Die Zahl der wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe fiel überraschend. Die US-Wirtschaft wuchs im ersten Quartal dagegen deutlich schwächer als erwartet.