Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 17 Minuten

Aktien New York Schluss: Gewinne - Handelsstreit bleibt im Fokus

NEW YORK (dpa-AFX) - An den US-Aktienmärkten hat sich am Freitag wieder etwas Hoffnung auf ein baldiges Ende im US-chinesischen Handelsstreit breit gemacht. Nicht nur Peking hob hervor, sich um eine Vereinbarung ernsthaft zu bemühen. Auch US-Präsident Donald Trump äußerte sich wieder zum Thema. Zudem hatte sich die Stimmung der US-Verbraucher im November laut dem von der Universität Michigan erhobenen Konsumklima überraschend deutlich aufgehellt.

Der Dow Jones Industrial <US2605661048> ging mit einem Plus von 0,39 Prozent auf 27 855,97 Punkte aus dem Handel. Auf Wochensicht bedeutet dies dennoch einen Verlust von 0,46 Prozent. Der marktbreite S&P 500 <US78378X1072> legte am Freitag um 0,22 Prozent auf 3110,29 Zähler zu. Der technologielastige Nasdaq 100 <US6311011026> stieg um 0,08 Prozent auf 8272,05 Punkte.

Im Hin und Her zwischen den USA und China im Zollstreit hatte Staats- und Parteichef Xi Jinping unter anderem gesagt, Peking arbeite aktiv daran, "keinen Handelskrieg zu haben". Vielmehr bemühe man sich engagiert um eine erste Vereinbarung in dem Konflikt mit den USA. Trump sagte unterdessen, dass es möglicherweise bald einen Deal gebe, man "sehr nahe" dran sei.