Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 37 Minute
  • Nikkei 225

    28.756,86
    +233,60 (+0,82%)
     
  • Dow Jones 30

    31.188,38
    +257,86 (+0,83%)
     
  • BTC-EUR

    28.556,19
    -55,86 (-0,20%)
     
  • CMC Crypto 200

    686,10
    +6,20 (+0,91%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.457,25
    0,00 (0,00%)
     
  • S&P 500

    3.851,85
    +52,94 (+1,39%)
     

Aktien New York Schluss: Dow im Plus - Trumps Veto-Drohung kein Störfaktor

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Wall Street hat sich am Mittwoch in recht guter Verfassung präsentiert. In der Spitze kletterte der Leitindex Dow Jones Industrial <US2605661048> bis auf rund 30 300 Zähler in Richtung seines Rekordhochs. Zum Handelsende schmolz der Gewinn aber etwas zusammen und der Index schloss nur noch 0,38 Prozent höher bei 30 129,83 Punkten. Noch gerade so im Plus mit 0,07 Prozent auf 3690,01 Punkten endete der marktbreite S&P 500 <US78378X1072>. Der technologielastige Nasdaq 100 <US6311011026> rutschte hingegen zum Handelsende noch klar ins Minus mit 0,51 Prozent auf 12 653,14 Punkte.

Die Umsätze nahmen nun auch in New York vor Weihnachten ab. Am Donnerstag wird noch einmal gehandelt, die Börsen schließen aber drei Stunden früher als sonst.

Von der Veto-Drohung von US-Präsident Donald Trump gegen das vom Kongress beschlossene Corona-Konjunkturpaket ließen sich die Anleger zur Wochenmitte nicht irritieren. Die Republikaner könnten sich ein Scheitern politisch nicht leisten, kommentierte dies Analyst Edward Moya vom Broker Oanda. Überwiegend robuste US-Konjunkturdaten sowie die sich abzeichnende Einigung auf ein Brexit-Handelsabkommen zwischen Europäischer Union und Großbritannien hatten keinen erkennbaren Einfluss auf die New Yorker Aktienindizes.