Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.787,73
    -200,97 (-1,44%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.599,55
    -41,82 (-1,15%)
     
  • Dow Jones 30

    30.814,26
    -177,26 (-0,57%)
     
  • Gold

    1.827,70
    -23,70 (-1,28%)
     
  • EUR/USD

    1,2085
    -0,0071 (-0,58%)
     
  • BTC-EUR

    29.601,39
    -496,39 (-1,65%)
     
  • CMC Crypto 200

    701,93
    -33,21 (-4,52%)
     
  • Öl (Brent)

    52,04
    -1,53 (-2,86%)
     
  • MDAX

    31.035,92
    -536,16 (-1,70%)
     
  • TecDAX

    3.262,41
    -29,51 (-0,90%)
     
  • SDAX

    15.048,80
    -337,17 (-2,19%)
     
  • Nikkei 225

    28.519,18
    -179,08 (-0,62%)
     
  • FTSE 100

    6.735,71
    -66,25 (-0,97%)
     
  • CAC 40

    5.611,69
    -69,45 (-1,22%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.998,50
    -114,14 (-0,87%)
     

Aktien New York Schluss: Dow verbucht stärksten Monat seit 1987

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Zum Abschluss eines außerordentlich starken Monats haben die Anleger am Montag an der Wall Street Gewinne mitgenommen. Der Leitindex Dow Jones Industrial <US2605661048> fiel um 0,91 Prozent auf 29 638,64 Zähler und entfernte sich so weiter von der 30 000-Punkte-Marke, die er in der Vorwoche erstmals hinter sich gelassen hatte. In diesen Sphären hatten die Anleger zuletzt schon wieder kalte Füße bekommen.

Was dennoch bleibt ist ein enorm starker Monat. Zuerst geprägt von der US-Wahl und dann noch stärker von der Impfstoff-Euphorie hat der Dow im November um 11,8 Prozent zugelegt, was den stärksten Monat seit 1987 bedeutet. Seitdem Biontech und Pfizer am 9. November die Euphorie schürten, ist auch die Jahresbilanz für den Leitindex wieder positiv. Ungeachtet der schweren Viruskrise liegt der Dow derzeit im Vorjahresvergleich fast vier Prozent im Plus.

Mit dem Dow fiel am Montag auch der marktbreite S&P 500 <US78378X1072> um 0,46 Prozent auf 3621,63 Punkte. Der technologielastige Nasdaq 100 <US6311011026> dagegen schaffte es unter anderem gestützt auf Kursgewinne bei Apple <US0378331005> knapp mit 0,08 Prozent ins Plus, er schloss bei 12 268,32 Zählern. Beim breiter gefassten Nasdaq Composite <XC0009694271> reichte es im frühen Handel für eine Bestmarke.